Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Junger Chor Celle widmet sich Bach
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Junger Chor Celle widmet sich Bach
16:58 29.03.2017
Celle Stadt

Der Junge Chor verstand sich schon immer als ein offenes und flexibles Ensemble, das sich, so Chorleiter Egon Ziesmann, „speziell der Kunst des durchsichtigen A-cappella-Klanges in weltlicher wie geistlicher Musik“ widmet. Dieses Mal singt der Junge Chor ein rein kirchliches Programm. Und zwar ein ausgesprochen ambitioniertes und interessantes.

Ausgehend vom Gedanken, dass Reformationsjubilar Luther als Textdichter der Übervater der evangelischen Kirchenmusik war, hat Ziesmann ein Programm zusammengestellt, das Johann Sebastian Bachs Motette „Jesu, meine Freude“ in einen Zusammenhang mit Musik von Praetorius bis Brahms stellt. „Wissen Sie, was Bach in diesem Stück an Vielfalt und Tiefe in der Textausdeutung in musikalischen Satz umgesetzt hat, das macht dieses Werk zu einem Meisterwerk. Aber ohne Luther gäbe es diese Musik nicht. Da war es nur naheliegend, dieses Stück, wirklich ein Lieblingsstück von mir, in diesem Jahr der Reformation mit unserem Chor zu erarbeiten.“

Da das Stück für einen Chor außerordentlich anspruchsvoll ist, wird es von Laienchören heute nicht mehr oft aufgeführt. „Man kann dieses Stück nur gut singen, wenn man frei ist von Sorgen um den richtigen Ton. Man muss bei diesem Stück nicht nur als Chorleiter, sondern auch als Chor die Balance von Freiheit und Konzentration finden. Und wenn man das ohne begleitendes Instrumentalensemble praktizieren möchte wie wir, dann wird es eher noch etwas schwerer. An dieser Herausforderung zu arbeiten, das macht riesigen Spaß.“

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Von Reinald Hanke