Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Juni: Weniger Celler arbeitslos
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Juni: Weniger Celler arbeitslos
17:58 28.06.2012
Celle Stadt

„Nach Rückgängen der Arbeitslosigkeit in den letzten Monaten erreicht der Arbeitsmarkt zunehmend die Phase, in der die Fortschritte kleiner werden. Die Zahl der Arbeitsangebote, die die Vermittler im Juni neu aufgenommen haben, liegt unter den Vorjahreswerten. Die aktuell geringere Personalnachfrage wird die erfreuliche Dynamik der letzten Monate verringern. Günstig fiel die Entwicklung bei den jüngeren Erwerbslosen aus, die Vorjahreswerte wurden hier überdurchschnittlich stark unterschritten“ erläuterte Corinna Feltz-von Einem, Leiterin der Agentur für Arbeit Celle, mit einem Blick auf die aktuellen Zahlen.

669 Erwerbslose zwischen 15 und 25 Jahren waren Ende Juni arbeitslos gemeldet, 99 weniger als vor einem Jahr. Mit einem Minus von 12,9 Prozent liegt hier der Rückgang über dem Durchschnitt. Der Ausbildungsmarkt veränderte sich im Vergleich zum Vorjahr spürbar. Waren im letzten Jahr zu diesem Zeitpunkt mehr Lehrstellen als Bewerber zu verzeichnen, hat sich dieses Verhältnis in diesem Jahr verschoben. Die Zahl der Ausbildungsplatzangebote nahm im Vergleich zum letzten Jahr weiter zu, 1072 Ausbildungsplatzangebote konnte der Arbeitgeberservice seit dem 1. Oktober des vergangenen Jahres aufnehmen, 76 mehr als Ende Juni damals.

Da Ausbildung einer der wichtigsten Hebel zur Deckung des zukünftigen Fachkräftebedarfes darstellt, hat die Agentur für Arbeit Celle intensiv darauf hingewirkt, Jugendlichen die derzeit günstige Ausgangssituation darzustellen. Dies erfolgte unter anderem durch mehrere Veranstaltungen und durch intensive Beratung in den Celler Schulen.

Im Juni meldeten sich 1210 Frauen und Männer arbeitslos, 258 weniger als im Mai. Vor einem Jahr erfolgten im gleichen Zeitraum 321 Arbeitslosmeldungen mehr, ein Rückgang um 21 Prozent. 1279 Erwerbslose beendeten die Arbeitslosigkeit, 446 weniger als im Vormonat. Der Vergleich zum Vorjahr fiel ebenfalls ungünstig aus, nahezu ein Viertel weniger Frauen und Männer konnten in diesem Juni die Erwerbslosigkeit beenden. Die Zahl der älteren Arbeitslosen von 50 bis 65 Jahren stieg im Vergleich zum Mai um 5 an. Auch der Vorjahrsvergleich fiel ungünstig aus, 26 ältere Erwerbslose mehr, ein Plus von 1,3 Prozent, war in der Arbeitslosenstatistik abzulesen.

Hermannsburg

Im Juni waren im Bezirk Hermannsburg 1090 Erwerbslose zu verzeichnen, 11 weniger als im Mai. Die Arbeitslosigkeit lag damit um 1 Prozent unter den Vormonatswerten. Im Vergleich zum Juni des letzten Jahres ging die Arbeitslosigkeit erfreulich deutlich um 92 arbeitslose Frauen und Männer, minus 7,8 Prozent, zurück. Die Arbeitslosenquote sank auf 7 Prozent, nachdem sie im Mai bei 7,1 Prozent lag. Vor einem Jahr betrug die Quote 7,7 Prozent. Im Juni konnten 213 Frauen und Männer die Arbeitslosigkeit beenden, 85 weniger als im Mai. Im Vergleich zum Juni des letzten Jahres waren dies rund ein Drittel Beendigungen weniger. Besser sah es auf der Seite der Arbeitslosmeldungen aus, 203 Frauen und Männer meldeten sich im Juni arbeitslos, 53 weniger als im Mai. Im Vergleich zum Vorjahr war dies ein Rückgang um 29 Prozent.

Von Isabell Prophet