Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Juristen-Stand durch den Kakao gezogen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Juristen-Stand durch den Kakao gezogen
15:18 30.09.2013
Nahm auf humorvolle Weise Gesetzestexte und Urteile aufs Korn: Werner Koczwara. Quelle: Peter Bierschwale
Celle Stadt

Koczwaras Programm „Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt“ ist zwar nicht mehr taufrisch, doch ist es inzwischen zum meistgespielten Kabarettprogramm Deutschlands aufgestiegen. Weil aber die angesprochenen Themen und die Pointen praktisch zeitlos sind, erfreut es sich nach wie vor großer Beliebtheit.

So trug der Kabarettist seine besondere Version der Schöpfungsgeschichte vor: Am siebten Tag habe Gott eine lange Mängelliste seines bisherigen Werkes vorgelegen. Da habe er am achten Tag den Rechtsanwalt geschaffen. Der habe jedoch Eva geraten: „Nimm den Apfel ruhig, den Prozess gewinnen wir!“ Wenn die Zahl der Juristen und der Termiten weiter wie bisher zunehme, würden in der Zukunft diese beiden Lebewesen dominieren. Wer dann die Oberhand bekomme sei unerheblich, denn bei beiden sei nach kurzer Zeit „das halbe Haus weg“.

Sichtliche Freude bereitete es Koczwara, seinem Publikum die kiloschweren juristischen Standardwerke „Schönfelder“ und „Sartorius“ zu präsentieren. Die seien so schwer, dass sie den Juristen die Arme in die Länge ziehen würden. Besonders fleißige Juristen könnten so lange Arme bekommen, dass sie einem Bettler das Geld aus dem Hut nehmen könnten, ohne sich zu bücken.

Für sein Programm hatte Koczwara widersinnige oder entbehrliche Gesetzestexte und Urteile ausgegraben. In einem bunten Reigen zitierte er daraus und gab seinem Publikum Gelegenheit, sich über die grenzwertigen Texte zu amüsieren. Es war beeindruckend, wie er die vielfältigen Texte ohne Manuskript und mit viel schlitzohrigem Witz vortrug.

So habe das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden, es sei zwar strafbar, einem Polizisten mit einem Finger einen Vogel zu zeigen. Das gelte jedoch nicht, wenn zwei Finger benutzt würden: „Finger gepaart, Geld gespart!“

Laut Gesetz sei es in Baden-Württemberg verboten, dort Heringsmöwen zu jagen. Die müssen man aber erst aus dem Norden holen, um sie nicht jagen zu können, scherzte Koczwara. Und jeder wisse doch vom Erbrecht, dass ein Testament ungültig werde, wenn es ein neueres gebe. Deswegen verstehe er nicht, warum sich Theologen mit dem Alten Testament beschäftigen würden: Das gelte doch nicht mehr.

Von Peter Bierschwale