Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Justizalltag mit Farbe und Witz
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Justizalltag mit Farbe und Witz
17:42 15.04.2013
Den Gerichtsalltag durch den Kakao ziehen – das ist das Anliegen von Karikaturist - Tim Oliver Feicke. Einige seiner Werke stellt er derzeit im Celler Oberlandesgericht aus. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

„Prost! – Volljurist“ oder gerichtet an den Sensemann: „Wie genau definieren Sie den Begriff ‚abgelaufene Zeit’?“ Die Cartoons von Tim Oliver Feicke – im Oberlandesgericht Celle gezeigt unter dem Titel „100 % (R)Echt!“ – nehmen mit spitzer Feder und Humor den Justizalltag aufs Korn. Der Elmshorner Jugendrichter beweist, dass Juristen eben nicht unbedingt staubtrockene Paragrafenreiter sein müssen, sondern jenseits der Aktenbürokratie gern auch Humoriges skizzieren sowie Stilblüten und heitere Anekdoten zum Besten geben.

Comics liebte Feicke schon als Kind. Mit Asterix und Obelix wuchs er auf, später zeichnete er selbst. Den Gerichtsalltag mit lockerem Strich durch den Kakao zu ziehen, mag der 42-Jährige besonders gern. Sein Anliegen ist es, dem „trockenen Haufen“ seiner Berufsgruppe den Ernst zu nehmen. Also sammelt Feicke die komischsten Fälle gerichtlicher Akten und zeichnet amüsiert drauf los. Manch Laie runzelt nachdenklich die Stirn, braucht Übersetzungshilfe bei den Bilderwitzen, die Fachwelt aber krümmt sich vor Lachen. „Es sind Insider- und Branchenwitze“, erklärt Feicke, „wie bei den Medizinern, aber nicht so böse.“

Der Vater von vier Kindern, der sich somit beruflich mit Jugendstrafrecht befasst, hat mittlerweile so viele Stilblüten und Kuriositäten zusammengetragen, dass diese nicht nur Fachmagazine zieren, sondern bereits zwei Bücher füllen: „Komme nicht zum Termin, bin in Südsee: Aktenperlen aus der Justiz“ und „Habt ihr nichts Besseres zu tun?“. Sein Hobby betreibt der Hamburger gewissermaßen als Gegengewicht zu den schweren Gewichten seines Berufs.

Von Aneka Schult