Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kanu-Gesellschaft Celle trainiert das Kentern
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kanu-Gesellschaft Celle trainiert das Kentern
17:27 07.02.2018
Quelle: Adolf Timmermann
Celle Stadt

„Dabei ist der Zweck des Kentertrainings nicht allein das Erlernen des Eskimotierens, die Bootsbeherrschung, das Stützen, das gezielte Aussteigen unter Wassser; das Einsteigen vom Wasser ist ebenso wichtig, wobei Vertrauen und Kameradschaftlichkeit erfahren und aufgebaut wird“, erklärt Olaf von Hartz, Vorsitzender und Trainer der Kanu-Gesellschaft Celle. Die jüngsten Teilnehmer waren etwa sechs Jahre alt.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt

Step for Step ertanzten sich die Akteure von „Broadway Dance Company“ und „Dance Factory Dublin“ gemeinsam und im Wechsel in der „Night oft the Dance“ die Begeisterung des Celler Publikums. Die Congress Union war gut besucht und hallte am Dienstagabend nur so vom Klicken und Klackern der Stepschuhe. Die Zuschauer bekamen weit mehr als atemberaubende Fußarbeit zu sehen. Der Programm-Mix aus klassischen irischen Tanzelementen, Pop und südamerikanischen Rhythmen brachte vor allem in der zweiten Hälfte das Publikum in Wallung.

07.02.2018

Eigentlich, sagt Gundula von Gizycki-Jakob, sei das ja keine große Sache, und schon gar keinen Bericht in der Zeitung wert. „Das sind doch gerade mal 72 Seiten“, winkt sie ab, und hält ein orangefarben gebundenes Büchlein mit dem Titel „Der 100-Zloty-Schein“ hoch. Etliche Jahre hat das Manuskript in der Schublade der Cellerin geschlummert – seit dem vergangenen Jahr erscheinen die Erinnerungen einer Familie an Flucht und Vertreibung aus Pommern beim Selfpublishing-Verlag Books on Demand.

07.02.2018

Über neue Bürger würde sich die Wietzenbruchs Ortsbürgermeisterin Gerda Kohnert (SPD) sehr freuen: "Unser Ortsteil hat viel zu bieten – vor allem gibt es viele Möglichkeiten, Baugebiete einzurichten."

Michael Ende 07.02.2018