Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Karstadt-Fan sucht Celler Exponate
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Karstadt-Fan sucht Celler Exponate
16:40 05.12.2016
Von Gunther Meinrenken
Holger Bergt sammelt historische Zeugnisse zu Karstadt-Häusern. In seinem Besitz befindet sich unter anderem eine Fotografie der Bauarbeiten zur Celler Filiale aus dem Jahr 1929. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Besonders interessiert ist Bergt allerdings an Innenaufnahmen des Celler Karstadt-Hauses und zwar vor allem aus der Zeit zwischen 1929, dem Jahr des Baus, und 1964, als die erste Filiale abgerissen wurde. Der Speditions- und Schifffahrtskaufmann, der ursprünglich einmal Architektur studieren wollte, ist ein großer Fan des Karstadt-Chefarchitekten Philipp Schaefer. "Schaefer hat in den Jahren 1921 bis 1932 sämtliche Bauten für Karstadt, etwa ein Dutzend, entworfen und realisiert. Dabei hat er mit der Architektur der Gebäude eine Corporate Identity, ein einheitliches Erscheinungsbild, geschaffen", erläutert Bergt, den die Sachlichkeit, die Kompaktheit und vertikale Geradlinigkeit der Häuser begeistert.

Geweckt wurde Bergts Interesse beim Umbau des Bremer Karstadt-Hauses Ende der 80er-Jahre. "Damals begann ich zu recherchieren und das Thema hat mich nicht mehr losgelassen", so Bergt, über den bereits in diversen Zeitungen und Sendern berichtet wurde und der in Zusammenarbeit mit Karstadt bereits mehrere Ausstellungen konzipiert hat. Zuletzt zum 135-jährigen Bestehen der Kaufhaus-Kette in diesem Jahr.

"Das Celler Karstadt-Haus sah ganz anders aus als heute. Es hatte einen Lichthof mit einem großen Glasdach", berichtet Bergt. "Ich bin mir sicher, dass in dem einen oder anderen Celler Haushalt noch ein Kleiderbügel aus der Vorkriegszeit, alte Rechnungen oder Gegenstände aus dem Restaurant vorhanden sind. Aus anderen Städten sind nach solchen Aufrufen erstaunliche Reaktionen gekommen", sagt Bergt.

Wer Bergt weiterhelfen kann, kann sich unter holger.bergt@web.de mit ihm in Verbindung setzen.