Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kinder in Altenhagen backen mit Landfrauen Waffeln
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kinder in Altenhagen backen mit Landfrauen Waffeln
19:12 28.03.2017
Felix (links), Linus und Johanna verteilen eine fruchtige Mischung bei der Kindergartenaktion des Landfrauenvereines. Quelle: Dagny Rößler
Celle Stadt

Felix (6), Linus (4) und Johanna (3) verteilen ganz vorsichtig die rote Flüssigkeit. "Das ist ja wie Drachenblut", sagen die Kinder der AWO-Kita in Altenhagen stolz. Ingrid Knoop vom Landfrauenverein schaut ihnen über die Schulter, sie hat ihnen das Rezept für das fruchtige Getränk verraten: Kirschnektar, Maracujanektar, Grenadine, Zitronensaft und viel Mineralwasser zum Verdünnen. Für die richtige Mischung dürfen die Kinder auch zwischendurch probieren.

"Zwei Kinder haben gesagt, dass ihnen das Getränk zu sauer ist und sie aus Gewohnheit eher Cola trinken", erzählt Knoop. Doch an diesem Nachmittag sollen die Kinder ein Gefühl dafür bekommen, was alles in Nahrungsmitteln drin ist. Vor allem wie viel Zucker.

An der zweiten Station werden fleißig Möhren-Apfel-Waffeln gebacken. Die Kinder packen gerne mit an: Carolin (3) streut Puderzucker darüber, Jasper (3) schneidet die Stücke mit einer Schere zu. Dieses Mal haben die Landfrauen bei der Zubereitung ganz auf den Zucker verzichtet. Dafür sind 150 Gramm Honig im Teig, 250 Gramm Karotten und 400 Gramm Äpfel. "Die Kinder helfen total gerne mit beim Backen", betont Erzieherin Güldem Tomen.

Im Nebenraum haben die Kinder den langen Tisch gedeckt und Servietten für alle 35 Kinder der Ganztagsgruppe gefaltet. "Bei einigen Familien wird leider nicht mehr zusammen gegessen. Deswegen wollen wir zu den Mahlzeiten wieder Disziplin und Kultur vermitteln", erklärt Knoop.

Die Kita in Altenhagen ist einer von elf Kindergärten, die von den Landfrauen Besuch bekommen. Hintergrund ist der 70. Geburtstag des Vereines. Zum Jubiläum haben die Landfrauen das Plakat "Wo kommt unser Essen her?" gestaltet, das sie in den Kitas verteilen und mit den Kindern besprechen. In der Vergangenheit haben die Landfrauen schon Ferienpass-Aktionen auf Bauernhöfen organisiert, um zu zeigen, wie aufwendig es ist, Milch zu produzieren. "Es ist schön, dass die Kinder Spaß dabei haben und immer eifrig helfen." (dag)

Am Samstag, 8. April, findet zum 70. Geburtstag des Landfrauenvereines Celle um 11 Uhr in der Stadtkirche ein Festgottesdienst statt.

Von Dagny Rößler