Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kinder toben sich bei Familienfest des Landkreises aus
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kinder toben sich bei Familienfest des Landkreises aus
19:57 03.06.2018
Quelle: Doris Hennies
Celle Stadt

Ponyreiten, riesige Seifenblasen, Werkeln, Basteln und vieles mehr: Unter dem Motto „Kinder und Jugendliche stark machen" fand am Samstag eine große Besucherschar den Weg zum schon traditionellen Familienfest im Park der Landkreisverwaltung in der Trift nach Celle. Das Wetter war in diesem Jahr perfekt für all die angebotenen Mitmachaktionen und Vorführungen, die der Veranstalter auf die Beine gestellt hatte, damit vor allem die jungen Mitbürger jede Menge Spaß haben konnten. Und glückliche Kinder machen bekanntlich auch Eltern glücklich, die nicht nur ihren Sprösslingen amüsiert zuschauten, sondern auch zahlreiche Fotos „in Aktion“ an den vielen Stationen machten. Wie Sven Müller, Vater von drei Buben im Kindergarten- und Grundschulalter, der zwinkernd verrät: „Wir kommen seit Jahren hierher und freuen uns an den Spiel- und Anschau-Angeboten – und später, dass die Kinder am Abend ganz ausgetobt und zufrieden müde in die Betten sinken."

Auch wenn nicht jede angedachte Attraktion auf der Rasenfläche zu finden war, hatten die Kids die Qual der Wahl: Erst mit dem Softball auf die Riesen-Dartscheibe schießen oder doch erst eine Runde hoch zu Ross drehen? Wer was bastelt, hat natürlich dann etwas, das man mit nach Hause nehmen darf, aber das mit den Riesen-Seifenblasen sieht auch verlockend aus. Die Mädchen standen inzwischen Schlange vor dem Zeltdach, unter dem bunte Bänder kunstvoll ins Haar geflochten wurden. Die Jungs gaben den eingerichteten Hindernis- und Geschicklichkeitsparcours den Vorzug. Zwischendrin bot die weite Rasenfläche jede Menge Platz zum Sausen, Radschlagen-Üben und Fangenspielen, während die Eltern mit anderen Eltern ins Plaudern gerieten oder sich über die „normalen“ Angebote von Jugendpflege und Vereinen informieren ließen.

Abgesehen von den Möglichkeiten, mitzumachen und auszuprobieren, gab es auf dem Landkreis-Familienfest außerdem eine Menge interessante Dinge, die sich die Kinder aus nächster Nähe anschauen durften: Da stand ein echtes Segelflugzeug vom Flugtechnischen Verein Metzingen auf dem Platz und lud zum Reinsetzen und Trockenflugtraining ein. Am Stand des „Radhofs“ der Kreuzkirche Celle erteilten Hans Lilie und sein Team wertvolle Ratschläge zum Thema Fahrradpflege und Reparaturen. Die Feuerwehr war mit gleich einigem schweren Gerät und Fahrzeugpark angerückt und vergnügte mit Spiel und Informativem den potenziell künftigen Wehr-Nachwuchs von morgen. Und auch hinter die Kulissen und in die Arbeit und Aufgaben des Rote-Kreuz-Verbands ließ es sich gucken.

Auf der Bühne zeigten zu angegebenen Zeiten Mitglieder von Tanzschulen und Musiker ihr Können und im großen Zelt am Ende gab es reichlich zu essen und zu trinken. Wie viele Besucher am Samstag insgesamt da waren, kann der Landkreis Celle offiziell noch nicht sagen. Zahlreiche Vereine und Institutionen zeigten vor Ort, wie sie „Kinder und Jugendliche stark machen".

Von Doris Hennies

Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist? Nichts. Was kann Ralph Benatzky dafür, dass das aus vielen verschiedenen Komponistenfedern entstandene Singspiel „Im Weißen Rössl“ noch heute so populär ist? Alles. Ironisch stark überzogene Situationen im Ferienmilieu und die eingängigen Musiknummern von Folklore bis zum Swing haben trotz der einfühlsamen Ein-Mann-Begleitung von Burghard Niggemeier als musikalischem Leiter am Keyboard aus dem Stück einen beliebten Dauerbrenner gemacht. Im Innenhof des Schlosses hatte „Das weiße Rössl“ im Rahmen des Sommertheaters seine erfolgreiche, vom Publikum zu Recht bejubelte Premiere und ist dort noch bis Ende August zu sehen. Sollte es regnen, zieht man ins feste Haus um.

03.06.2018

Nein, im Endeffekt erwies sich dieser Abend von Kultur Querbeet dann doch weniger als ein Konzert denn als ein Abend mit Musik, an dem vom Veranstalter insofern Neues verkündet wurde, als sich eine Nachfolgeregelung abzuzeichnen scheint.

03.06.2018

Was für viele Celler früher das liebste Spielzeug war, ist für Familie Lange ein wichtiges Hobby geworden. Zum 60. Geburtstag des vielseitigen Plastiksteins haben wir mit den Lego-Fans über ihre Leidenschaft gesprochen.

01.06.2018