Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kinderbetreuung des AKH Celle umgezogen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kinderbetreuung des AKH Celle umgezogen
17:53 23.01.2017
Die Betreuung im "Zwergenland" wird in der Zeit von 6.30 Uhr bis 18 Uhr angeboten. Mitarbeiterkinder des AKH werden in dieser Zeit von Pädagogen betreut.  Quelle: christian-bierwagen
Celle Stadt

Zum Jahreswechsel stand der Umzug an: Von der Lüneburger Straße 30 zog das „Zwergenland“ in komplett renovierte und modernisierte Räume in die Hannoversche Straße 7, wie AKH-Sprecherin Daphne Ravens mitteilt. "Der Umzug erfolgte reibungslos und die Kinder gewöhnen sich nun gemeinsam mit den vertrauten Erzieherinnen an die neue Umgebung", sagt Ravens.

Nach dem Umzug startete die Betreuung ab dem 4. Januar mit den Erzieherinnen Andrea Thorand und Stephanie Kappmeier-Salmanis. „Am neuen Standort haben die Kleinen rund 140 Quadratmeter Platz zum Schlafen, Spielen, Essen, Basteln und Kuscheln. Auch der angrenzende Garten ist großzügig und kindgerecht zum Austoben angelegt“, so Ravens.

Andrea Thorand freut sich über die gute Ausstattung der neu eingerichteten Großtagespflege: „Wir können in den neuen Räumlichkeiten den Kindern ausreichend Platz zum Bewegen, zum kreativen Spiel, aber auch zum Rückzug bieten. Selbst die geräumige Küche steht den Kindern nun als Erfahrungsfeld zur Verfügung, denn selbständiges Handeln und Mitwirken ist nun möglich. Eine zuverlässige und liebevolle Betreuung der 'Zwerge' ist die Voraussetzung dafür, dass die Eltern unbesorgt und motiviert ihrer Arbeit im AKH nachgehen können“.

Seit dem 15. Dezember 2008 bietet das AKH eine eigene Großtagespflege für Mitarbeiterkinder im Alter von null bis drei Jahren. Die Einrichtung bietet etwa zehn Kindern Platz. „Das ‚Zwergenland‘ des AKH Celle ist ein Baustein der familienfreundlichen Unternehmenspolitik, der die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern soll“, sagt Ravens.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt