Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kirchentag: Celler Schüler zeigen Kenia-Projekt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kirchentag: Celler Schüler zeigen Kenia-Projekt
18:09 30.05.2011
Das Kenia-Projekt von der Realschule Auf der Heese und dem HBG hatte sich schon an den zwei vorausgegangenen Kirchentagen - wie etwa 2009 in Bremen (Foto) – präsentiert. Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

"Wir haben die Materialien - wie etwa Regale, Tische, Stühle und Leitern - in einen Wagen verpackt und reisen bereits heute an, um den Informationsstand aufzubauen", sagt HBG-Lehrer Martin Knipper. "So haben wir etwas mehr Zeit, alles herzurichten. Das wird nicht einfach bei den vielen Dingen, an die wir zu denken haben." Wie auch schon an den zwei vorangegangen Kirchentagen - 2007 in Köln und 2009 in Bremen - präsentieren die Schüler und Lehrer das Projekt auf dem "Markt der Möglichkeiten". "Wir stellen es mit Hilfe von Stellwänden vor. Außerdem stehen alle Beteiligten als Ansprechpartner für die Besucher zur Verfügung", so Knipper.

Das Projekt fördert unter dem Motto „Gemeinsam für Bildung“ 21 Jugendliche in Kenia, indem es deren Eltern finanziell unterstützt: So wird die Ausbildung der Jugendlichen ermöglicht. "Wir unterstützen sie mit Schulgeld für die Secondary School oder das College. Außerdem bekommen zwei Primary Schools Schulbänke und Bücher von uns", sagt Antje Genzel, Lehrerin an der Realschule Auf der Heese. Knipper und Genzel sind die Organisatoren. Sie hoffen auf zahlreiche Spenden am Kirchentag. "Damit könnten ein, zwei weiteren Schülern in Kenia der College-Besuch ermöglicht werden", sagt Knipper.

Am Stand verkaufen die Schüler selbst gestaltete Kalender. "Es ist für die Jugendlichen wichtig, dort die Atmosphäre zu schnuppern und den Kirchentag zu erleben. Das ist ein einzigartiges Erlebnis", sagt Knipper. Selbst Schüler, die nicht mehr an den Schulen seien, würden noch mitfahren.

Von Paul Gerlach