Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Klangfarbenfroh gestaltete Weihnachtsbotschaften
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Klangfarbenfroh gestaltete Weihnachtsbotschaften
13:48 14.12.2016
Die Schüler des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasiums – hier das Schulorchester – brachten mit ihrem Konzert weihnachtliche Stimmung in die vollbesetzte Stadtkirche. Quelle: Stefan Kucharczyk
Celle Stadt

Vor diesem feierlichen Abschluss hatten Streicher-AG, Schulorchester, Bläser-Ensemble und die „Juventis“-Chöre mit populären und klassischen Weihnachtsklängen, aber auch mit Tonschöpfungen aus Russland, Bolivien, Ungarn und anderen Kulturen für zunehmend besinnliche Stimmung unter den Zuhörern gesorgt. Von Klassikern wie „Maria durch ein Dornwald ging“ und „In dulci jubilo“ bis zum Chorsatz „Lasset uns nun gehen gen Bethlehem“ aus Bachs Weihnachtsoratorium reichten die Chordarbietungen. Und die Instrumentalisten begeisterten mit gelungenen musikalischen Bildern, darunter der „Abendsegen“ aus Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“ sowie eine eindrucksvolle Interpretation polnischer Weihnachtsmusik.

Die einzelnen Ensembles gaben jeweils in überaus disziplinierten Wechseln den musikalischen Staffelstab weiter und brachten zwischen besinnlicher Versunkenheit und fröhlicher Ausgelassenheit ohne spürbaren Bruch alle Gefühlsnuancen zum Ausdruck, die überall auf der Welt mit dem Weihnachtsfest in Verbindung gebracht werden. Die so vielfältigen Ursprungs entstammenden Lieder waren dabei keineswegs auf pure Oberflächen-Brillanz angelegt und einfach nur funkelnd und glitzernd eingerahmt, sondern erklangen durch abwechslungsreiches Changieren mit vokaler und instrumentaler Tonmalerei als farbenfroh gestaltete individuelle Weihnachtsbotschaften. Bei so viel Musizierfreude klang das gemeinsam gesungene Schlusslied „O du fröhliche“ geradezu wie eine Zusammenfassung der restlos begeisternden Programmfolge.

Von Rolf-Dieter Diehl