Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt „Kleine Füße“ weisen den Weg
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Kleine Füße“ weisen den Weg
17:40 03.08.2010
Aktion -Kleine Füße- an der GHS Neustadt Quelle: Peter Müller
Celle Stadt

Die „Kleinen Füße“ soll vor allem den ABC-Schützen einen sicheren Weg zur Schule weisen. Bereits seit 1999 setzen sich Polizei, verschiedene Träger der Verkehrssicherheitsarbeit und auch immer mehr Schulen auf diese Weise für ihre Schützlinge ein.

„Inzwischen machen fast alle Schulen im gesamten Kreisgebiet bei der Aktion mit“, sagt Joachim Ehlers, Verkehrssicherheitsberater im Präventionsteam der Polizeidirektion Celle. „Natürlich ist es schwierig, nachzuvollziehen, wie erfolgreich wir mit dem Projekt sind, aber ganz sicher werden damit einige Unfälle verhindert.“

Seit zwei Jahren beteiligt sich auch die Grund- und Hauptschule (GHS) Neustadt an den „Kleinen Füßen“. Der Standort ist nach Meinung der verantwortlichen Lehrkräfte geradezu prädestiniert. „Verkehrstechnisch liegt die Schule eher ungünstig“, sagt Lehrerin Brit Pistorius, Verkehrserzieherin im Grundschulbereich. „Zwar ist auf der Bahnhofsstraße durch die Arbeiten an der Bahnunterführung momentan nicht viel los, dafür hat sich der Verkehrsstrom auf die Bredenstraße verlagert. Davon unabhängig gibt es auf beiden Strecken gute und schlechte Möglichkeiten zur Querung.“

Mittlerweile haben die „Kleinen Füße“ mit der Sympathiefigur „Matze das Zebra mit den gelben Füßen“ sogar ein Gesicht bekommen. Auf diese Weise ließe sich Verkehrserziehung auch spielerisch im Unterricht vermitteln.

Millane, Henrik und Annelena sorgen unter Aufsicht von Joachim Ehlers (von links) dafür, dass der Weg zur GHS-Neustadt mit „Kleinen Füßen“ ein Stück weit sicherer wird. Foto: Müller

Von Björn Schlüter