Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Klimafonds: Mende denkt an höhere Förderquoten
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Klimafonds: Mende denkt an höhere Förderquoten
10:13 17.02.2012
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

So weit will Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) allerdings noch nicht gehen. Er teilt jedoch die Ansicht der Politik, dass die Förderrichtlinien geändert werden sollten.

"Angesichts dieser Summen macht es Sinn, auch andere förderfähige Projekte, wie vielleicht Wärmedämmung, in die Förderrichtlinien aufzunehmen", sagte Mende. Zudem könne er sich vorstellen, die Fördersätze heraufzusetzen. Die Stadt selbst als Antragsteller beim Klimafonds lehnt der Oberbürgermeister weiterhin ab. "Wenn wir Privatleute fördern, folgen zusätzliche Investitionen, von denen das Handwerk profitiert. Das ist bei der Stadt nicht so", meinte Mende.

Vor dem Hintergrund der üppigen Ausstattung des Klimafonds den Klimabeirat wieder einzusetzen, wie es die Grünen gefordert hatten, hält Mende erst einmal nichts. Das Gremium, das nun im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen und Umwelt eingegangen ist, hatte zuvor über die Förderanträge entschieden. Nun ist dies Aufgabe der Ausschussmitglieder. Grünen-Fraktionsvorsitzende Georgia Langhans sieht darin eine zu hohe Belastung. Mende: "Die Stadtverwaltung kann für die Entscheidungen die Anträge aufbereiten und entsprechende Listen erstellen. Das wird gut abzuarbeiten sein."