Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kluges Stück für offene Menschen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kluges Stück für offene Menschen
16:15 30.09.2016
Johanna von Gutzeit als „Hanna" geht mit kindlicher Naivität dem Thema Religion auf den Grund. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Johanna von Gutzeit verkörpert nicht nur sehr authentisch und bezaubernd das wissensdurstige junge Mädchen, sie hat für ihr Recherchetheater auch geschickt die Perspektive kindlicher Naivität und Grenzenlosigkeit genutzt. Die in aller Unschuld gestellten Fragen an „Menschen, die es wissen müssen“ machen Unterschiede, aber noch mehr Übereinstimmungen deutlich.

„Aber wenn alle das Gleiche suchen, dann wollen doch alle das Gleiche. Warum gibt es dann Streit und Kriege?“, fragt Hanna. Geht die Suche nach dem Glücklichsein im Kollektiv? Welcher Gott ist der liebste, wenn es doch nur einen gibt? Wo und wann machen Regeln intolerant oder fanatisch?

Hanna kann auch nach den gefundenen Antworten vieles nicht verstehen, und gerade damit nimmt sie den Zuschauer mit, unterläuft Schubladendenken und bringt das Thema auf den Punkt: Was ist Glaube für mich persönlich und welche Werte verbinden mich mit meinen Mitmenschen?

„Hanna will es wissen“ ist ein kluges Stück für offene Menschen jeden Alters und gäbe sicher auch für den Schulunterricht starke Impulse. Weitere Aufführungen sind am 2. und 9. Oktober jeweils um 17 Uhr auf der Turmbühne im Schlosstheater.

Von Doris Hennies