Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kochstudio Celle: Mit "Lass es fließen" an die Weltspitze
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kochstudio Celle: Mit "Lass es fließen" an die Weltspitze
19:50 08.04.2016
Celle Stadt

Eingeladen zum Thema „Rollend an die Weltspitze“ waren: Sabine Bierfreund (2007 mit der Mannschaft Weltmeisterin im Rhönradfahren) sowie ihre beiden Trainerinnen Susanne Lohse (die auch gleichzeitig ihre Tante ist) und Anjuli Bellersen (Tochter der Celler Schriftstellerin Cosima Bellersen Quirini). Gemeinsam moderiert wurde das Kochstudio charmant und sehr unterhaltend von Petra Jenni (zuständig auch für Konzept) und Regina Vogel (Schauspielerin am Schlosstheater). Offensichtlich traf das Thema auf großes Interesse, denn der Malersaal war bis zum letzten Platz besetzt.

Nach einer launigen Anmoderation erfuhr das Publikum zunächst einmal etwas über die Geschichte des Rhönrads. Das stellte die Aufzeichnung von Sabine Bierfreund über ihre eigene Karriere und die Anfänge im Sportverein ESV Fortuna Celle gleich auf eine fundierte Basis.

Während die Gäste mit den Moderatorinnen plauderten und auch die Zuschauer immer wieder Gelegenheit hatten, ihre Fragen zu stellen, sorgten das „Kochpersonal“ des Abends Theaterpädagogin Aline Bosselmann, die Ensemblemitglieder Josephine Raschke und Johann Schibli sowie Dramaturgin Linde Schröder für die „ernährungsbewusste“, vegetarisch-leckere Hauptspeise „Spaghetti pesto rosso“. Den Brokkoli-Pinien-Salat hatten die sportlichen Gäste mitgebracht – „ein echter Renner in unserer Familie“. Zwischen Nudeln und Salatblättchen erfuhren die Zuschauer, wie es so lief, mit zwei nahestehenden Trainerinnen an der Seite. „Was die Aufregung vor bedeutenden Wettkämpfen betraf, da hat mich vor allem Anjuli immer beruhigen können. „Lass es fließen“ hat sie gesagt – man muss nicht nur die sportliche Anstrengung sehen, sondern das Ganze auch genießen können.“ Der Abend war auch für das Publikum im doppelten Sinne ein Genuss.

Von Doris Hennies