Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kongeniales Duo begeistert mit virtuos dargebotenen Violinsonaten im Celler Schloss
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kongeniales Duo begeistert mit virtuos dargebotenen Violinsonaten im Celler Schloss
15:20 18.01.2017
Celle Stadt

Das begeisterte Publikum erlebte zwei einfühlsame Musiker, die die Sonaten mit pulsierendem Leben füllten. Bemerkenswert, wie stark die individuellen Stärken der beiden Interpreten dabei zutage kamen: Yang überzeugte mit warmem, innigem, bisweilen ätherischem Spiel auf ihrer Stradivari, und Rimmer begeisterte durch kraftvolles, differenziertes, aber mitunter auch bemerkenswert feingliedriges Spiel. Hier spielte keiner „zweite Geige“, hier war das Klavier weit mehr als bloße Begleitung. Und immer stand das harmonische Miteinander im Vordergrund.

Yangs makelloses Geigenspiel besitzt diesen strahlenden, aber unaufdringlichen Glanz, der unentwegt funkelt, aber niemals blendet. Keine vordergründige emotionale Ekstase störte das sensible Aushorchen der dynamisch pulsierenden, leidenschaftlich aufrüttelnden Sonatensätze. Es war eine ausgeglichene, mehr auf intime Schönheit denn auf bravouröses Donnern achtende Deutung, die von innen leuchtete und wärmte. Yang ließ die Farben ihres glutvollen, aufwühlenden Spiels vom warm-sonoren Gesang über das Funkeln und Blitzen bei virtuosem Passagenwerk bis zum Gleißen in den hohen Registern malerisch schillern, und Rimmer begleitete nicht nur vital und anschmiegsam, sondern erwies sich als ein Pianist, der stets punktgenau zur Stelle war, jede Andeutung aufgriff und im Klang dennoch nie dominant wurde. Bei jedem Ton spürte man die tiefe musikalische Partnerschaft dieses Duos. Ein geradezu schwelgerisch-schönes Konzerterlebnis.

Von Rolf-Dieter Diehl