Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Konzerte der Spitzenklasse
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Konzerte der Spitzenklasse
19:07 30.08.2018
Von Jürgen Poestges
Luca Stricagnoli wird sein Können an der Gitarre am Donnerstag, 1. November, ab 20 Uhr in der CD-Kaserne zeigen. Quelle: Joe Erhardt
Celle

Kai Thomsen ist sich sicher: „Celle ist eine Hochburg der Gitarrenmusik.“ Und das sagt der Geschäftsführer der CD-Kaserne nicht nur, weil er selber eine klassische Gitarrenausbildung absolviert hat. Oder weil er als ein Drittel des „Friday Night Trios“ Teil der Kult-Gitarristen ist, die seit über zehn Jahren regelmäßig die Halle füllen. „Inzwischen sind wir ja aber das Friday Night Trio am Samstag oder Donnerstag geworden“, sagt Thomsen lachend. Denn in diesem Jahr wird er gemeinsam mit dem Guano-Apes-Gitarristen Hennig Rümenapp und Christos Mamalitsidis (Nikki Puppet; Victory) am Donnerstag, 20. Dezember, ab 20 Uhr zu sehen und zu hören sein. Mit dabei sind wieder Kosho von den Söhnen Mannheims und Jens Eckhoff von „Wir sind Helden“. Dazu kommen noch weitere Gäste. „Es sollen eine Sängerin und ein Sänger dazustoßen, aber das wollen wir noch nicht verraten, das soll eine kleine Überraschung werden“, sagt Thomsen.

Vorher aber wartet nicht nur auf die Freunde der gepflegten Gitarrenmusik ein weiterer Leckerbissen. Denn dem CD-Kasernen-Team ist es zum zweiten Mal nach 2017 gelungen, die Internationale Nacht der Gitarren nach Celle zu holen. Dieses Projekt tourt jährlich in wechselnder Besetzung durch Europa. Die Reihe geht zurück auf Brian Gores „International Guitar Night“ – das erste Gitarrenfestival on Tour in Nordamerika und in Großbritannien. Seit diese Veranstaltung im Jahre 1995 in der California Bay Area in einem umgebauten Waschsalon zum ersten Mal stattgefunden hat, haben bei der Show immer die weltbesten Gitarristen gespielt.

„Die Tour geht sonst nur durch große Städte. Aber wir haben sie mit unserem Konzept wohl überzeugt“, freut sich der CD-Kasernen-Chef.

An diesem Abend sind vier Gitarrenvirtuosen mal solo und mal in verschiedenen Konstellationen zusammen zu erleben. Antoine Boyer, Cenk Erdogan, Luca Stricagnoli und Samuelito werden ihr Können am Donnerstag, 1. November, ab 20 Uhr in der CD-Kaserne zeigen. „Die Namen sind vielleicht nicht jedem so geläufig“, gesteht Thomsen. „Aber in der Gitarrenszene gehören sie zum absolut Besten, was es live zu hören gibt. Ich freue mich selber schon sehr auf das Konzert.“ Im vergangenen Jahr hatte die Tournee in anderer Besetzung für Furore in der CD-Kaserne gesorgt.

Am Samstag, 1. September, eröffnet um 16 Uhr die Bar "Celle – Was geht?". Die neue Kneipe ist in dem ehemaligen Burgerladen Mojo am Torplatz 2.

29.08.2018

Nach einem Jahr Bauzeit ist der neue Kreißsaal des AKH eingeweiht worden. Die Klinik investierte zwei Millionen Euro in die Modernisierung

29.08.2018

Im Konzert in der Westerceller Christuskirche standen ausschließlich Raritäten auf dem Programm.

29.08.2018