Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kreismusikschule lädt Celler zu Schnupperstunde im Popchor
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kreismusikschule lädt Celler zu Schnupperstunde im Popchor
18:00 03.05.2018
Von Dagny Siebke
Neben der Chorprobe bereitet die Kreismusikschule ein Kinder- und Konzertprogramm vor. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben die Möglichkeit, ihr Wunschinstrument zu finden: klassisch wie das Klavier, rockig wie E-Gitarre und Schlagzeug oder eher ungewöhnlich wie die Gambe. Schulleiterin Catrin Anne Wiechern sagt aus Erfahrung: "Oft schlagen die Eltern Instrumente vor, welche die Kinder nicht unbedingt lernen möchten." Doch am Samstag stehen die Musiklehrer gerne beratend zur Seite.

Zum ersten Mal wird dieses Jahr kostenlos eine offene Chorprobe für Jugendliche angeboten. Die Kreismusikschule baut eine Popchor-Akademie für alle Sänger zwischen 10 und 18 Jahren auf und interessierte Jugendliche können um 15 Uhr in die zukünftige Arbeit in den Chören „PopUp“ und „Cellebrate“ hineinschnuppern.

Beim Konzert „Kinder spielen für Kinder“ zeigen Schüler der Kreismusikschule in einem kurzweiligen Konzert ihr Können. Ab 16.45 Uhr spielt dann die „Pop&JazzCombo“ der Kreismusikschule aktuelle Popsongs und groovige Jazzklassiker. Auch das bekannte Percussion-Ensemble „Stick Connection“ wird mit seinen selbst gebauten Instrumenten das Publikum einheizen.

Um 15 Uhr wird das Maskottchen "Cellino" alle Besucher begrüßen. Für die jungen Gäste im Kita- und Vorschulalter gibt es unter dem Titel „Frühlingserwachen“ eine gemeinsame Aktion zum Mitsingen und Tanzen. Anschließend können Vor- und Grundschulkinder helfen, das „Chaos im Instrumentenland“ aufzulösen, oder Sie erkunden mit einem Musikquiz die Welt der Musikschule.

So kommt Spargel mal ganz anders auf den Tisch

Thomas Buhr 03.05.2018

Vor rund einem Jahr schob Oberbürgermeister Jörg Nigge die Idee an, einen Jugendbeirat zu gründen. Das Ziel: Den Jugendlichen zu ermöglichen, sich mehr und leichter einbringen zu können. Nun wurde der Jugendbeirat zum zweiten Mal gewählt.

02.05.2018

Es hat inzwischen schon Tradition, das Mai-Singen des Volkschores Thalia. Und da verwunderte es auch nicht weiter, dass der große Festsaal des Blumläger Sophien-Stiftes am Dienstag bis auf den letzten Platz besetzt war, als Chorleiter Stephan Heib und sein Ensemble den „Wonnemonat“ mit einem abwechslungsreichen musikalischen Programm begrüßten. Geistliche Lieder, beliebte Schlager und bekannte Volksweisen – die rund 30 Sänger des Thalia-Chores zeigten die beeindruckende Bandbreite ihres stimmlichen Könnens.

02.05.2018