Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Küchen-Schütten à la Bauhaus fürs Celler Rathaus
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Küchen-Schütten à la Bauhaus fürs Celler Rathaus
15:57 13.12.2016
Von Michael Ende
Wulf Haack (links) übergibt die Schütten an Ulrich Kinder. Quelle: Michael Schäfer
Celle Stadt

Haack war im August auf dem Flohmarkt am Leineufer in Hannover auf die XXL-Aluminiumschütten aus den 20er Jahren gestoßen, die vom Verkäufer als „aus der Bauhausschule in Celle kommend“ angepriesen wurden. Dieser Fund führte Haack direkt in die ehemalige Lehrküche der Altstädter Schule in Celle. Der Schulbau aus dem Jahr 1928 gilt vielen als Spitzenleistung der Klassischen Moderne. Von der Küche und deren Ausstattung hat sich nichts erhalten, bis jetzt die beiden Schütten auftauchten. Haack: "Sie sind für die Zustiftung Rektorenhaus erworben worden. Übergangsweise haben sie als Leihgabe im Arbeitszimmer des Stadtbaurats Aufnahme gefunden. Damit ergibt sich für Besucher des Stadtbaurats eine gute Gelegenheit, ausgehend von der Schütten, auf die Altstädter Schule auf die vielen Bauwerke der Bauhausarchitektur aufmerksam zu machen, die Celle als die Stadt zwischen Fachwerk und Bauhaus prägen."

Kinder freut sich bei der mediengerecht inszenierten Übergabe über die geliehenen Schütten vom Trödler. Wer sie sehen wolle, könne ihn besuchen. Kinder: "Oder besser: Wer mich besucht, sieht sie." Wie viel Euros Haack für die schuhkartongroßen Artefakte auf dem Flohmarkt hingeblättert hat, möchte er nicht verraten. Es seien auf jeden Fall mehr als 30 Euro gewesen. Da dürfte dann auch der Verkäufer zufrieden gewesen sein.

Während das Fachwerk als Celler Tourismus-Magnet "bekannterweise schwächele", sei die hiesige Haesler-Architektur ein touristisches Pfund, auf das die Stadt setzen müsse, findet Haack: "Diese Schule wird eines Tages Weltkulturerbe." Wer sich mit Haack über die Altstädter Schule austauschen möchte, erreicht ihn unter Telefon (05141) 980057. Wer die Schütten in Kinders Büro betrachten möchte, erreicht Kinders Vorzimmer zwecks Terminabsprache unter Telefon (05141) 121040.