Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Kulturloge: Stadt will Vereinsgründung begleiten
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Kulturloge: Stadt will Vereinsgründung begleiten
14:41 11.03.2012
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

In der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses stand das Thema erneut auf der Tagesordnung. Amei Wiegel (SPD) schlug vor, dass sich nun ein Verein gründen müsse, der die Aufgaben der Kulturloge wahrnehmen solle. 1. Stadträtin Susanne Schmitt (CDU) griff diesen Vorschlag gleich auf. „Die Verwaltung wird eine Vereinsgründung begleiten“, meinte sie.

Die Idee für dieses Vorgehen haben die Celler auch ihrem Marburger Vorbild entliehen. Dabei hatten die Mitglieder des Kulturausschusses die Gelegenheit, bei der jüngsten Sitzung Informationen aus erster Hand zu erhalten. Hilde Rektorschek, Vorsitzende und Mitbegründerin der Marburger Kulturloge, war nach Celle gekommen um das mittlerweile sogar preisgekrönte Projekt vorzustellen.

„Behutsam, würdevoll, nachhaltig“, so lautet das Motto der Marburger Kulturloge. Damit zielt die Einrichtung vor allem auf ihre Klientel. „Man muss mit den Bedürftigen sensibel umgehen. Diese Menschen haben sich von der Kultur verabschiedet, sie lesen keine Plakate mehr“, meinte Rektorschek, die zusammen mit ihren Mitstreitern ihrer Zielgruppe einfühlsam hinterher telefoniert, um sie zum Besuch einer Veranstaltung zu bewegen.

Die Menschen, die nun wieder am Kulturleben teilhaben, sind dankbar. „Ich habe ein goldenes Kästchen. Da hebe ich alle Karten und Programme auf. Das ist wie ein Schatz für mich“, lautete das Zitat einer Marburgerin, das in einem kurzen Film über die Kulturloge eingeblendet wurde.