Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Lachendorfer Aktion "Johnny kommt" erhält Fundraising-Preis
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Lachendorfer Aktion "Johnny kommt" erhält Fundraising-Preis
18:37 22.06.2016
Den Kreativpreis der Landeskirche nahmen (von links) Diakonin Martina Ehlers, Pfarramtssekretärin Gabriele Baron und die stellvertretende Kirchenvorstandsvorsitzende Christel Ramm von Laudatorin Stephanie von Lingen entgegen. Quelle: cz
Celle Stadt

Die Lachendorfer Kirchengemeinde hatte nach Möglichkeiten gesucht, um Geldmittel für eine zu großen Teilen selbstfinanzierte Diakonenstelle und die Kinder- und Jugendarbeit einzuwerben und war auf die Idee mit den pinkfarbenen Plastik-Flamingos gekommen. Für 25 Euro konnte eine Herde von sechs Flamingos in den Vorgarten einer Wunschadresse geschickt werden. Abends wurden die Flamingos von Ehrenamtlichen heimlich im Garten aufgestellt, nach 48 Stunden wurden sie wieder abgeholt. Zudem wurden Lachendorfer Gewerbetreibende um Spenden gebeten. „Der schrille und ausgefallene Charakter mit Fun-Faktor im Gegensatz zu den konventionellen Fundraising-Instrumenten war schon eine gewisse Herausforderung“, sagte Baron, in der Lachendorfer Kirchengemeinde für das Fundraising zuständig. 5000 Euro wurden mit der Aktion eingenommen.

Beworben hatte sich auch der Celler Verein Schwarzes Kreuz, der mit Strafgefangenen arbeitet. Dieser hatte zur Unterstützung der Arbeit den Wochen-Kalender Kraftwerk als einen Wegbegleiter für Inhaftierte und Spender des Vereins entwickelt. Insgesamt waren 21 Projekte angetreten.

Am Samstag hatten sich über 200 Fachbesucher beim zweiten Fundraising-Festival in Hannover getroffen. Ausgezeichnet mit dem Nachhaltigkeitspreis wurde die Paulz-Stiftung aus Buxtehude. Die Matthäus-Kirchengemeinde in Lehrte und die Kirchengemeinde Schloß Ricklingen in Garbsen teilen sich den Konzeptpreis. Die Auszeichnungen wurden zum sechsten Mal vergeben.

Von Joachim Gries