Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Land unterstützt Zirkusprojekt der IGS Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Land unterstützt Zirkusprojekt der IGS Celle
18:28 12.02.2015
Die Schüler der IGS Celle mögen akrobatische Übungen. Ihre Wünsche haben sie bereits beim inklusiven Tanzprojekt "AusZeit 2015" einfließen lassen. Jetzt wird ihnen ein fächerübergreifendes Zirkusprojekt angeboten. Damit soll die Kreativität der Kinder gefördert werden. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Kommende Woche startet das neue Zirkusprojekt an der IGS Celle. Das teilt Schulleiterin Meike Kerker mit. Die IGS ist eine von 40 Schulen in ganz Niedersachsen, an denen ein Projekt mit 10.500 Euro gefördert wird. Unterstützt werden sie vom Land und der Stiftung Mercator. Ziel ist es, dass Schüler, Lehrer und Kulturschaffende eigene fächerübergreifende Bildungsangebote entwickeln. Dafür arbeitet die IGS Celle drei Jahre mit dem Kinder- und Jugendzirkus Knalltüte zusammen.

Kerker erklärt, dass am Projekt unter anderem die Fächer Sport, Musik, Kunst und Deutsch beteiligt sind. Die Teilnehmer können sich dabei etwa im Jonglieren, Balancieren und in der Komik versuchen. Die externen Experten sollen die Kinder spielerisch auf das Leben vorbereiten. Im Zirkus seien Eigenschaften wie Disziplin, Pünktlichkeit, Verlässlichkeit und vor allem Kreativität gefragt. Der kreative Ansatz solle fächerübergreifendes Denken so früh wie möglich fördern, sagt Kerker. Schließlich sei das im späteren Berufsleben besonders gefragt. Die Kinder sollen Spaß an Kunst und Kultur haben – unabhängig vom Geldbeutel der Eltern.

Von Dagny Rößler