Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Landesausstellung: Celler planen ohne Geld
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Landesausstellung: Celler planen ohne Geld
14:25 06.03.2012
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

Nach der bisherigen Kostenkalkulation, die nach Angaben aus dem Neuen Rathaus schon mehrfach reduziert worden sei, benötigt das Residenzmuseum 411.000 Euro. Das Land würde wohl etwa 150.000 Euro davon übernehmen. Bleiben unterm Strich immer noch 261.000 Euro, ohne die die Beteiligung der Celler Museen an der Landesausstellung fraglich ist.

Ein Teil dieser Summe, so hofft man bei der Stadt, könnte durch Sponsoren und Förderer aufgebracht werden. „Nach vorsichtigen Schätzungen der Verwaltung wird jedoch ein Kostenanteil von 150.000 bis 200.000 Euro bei der Stadt verbleiben“, heißt es im Neuen Rathaus. „Die Zeit drängt; die hannoverschen Museen haben bereits das erforderliche Personal eingestellt, und das Land erwartet jetzt auch von Celle weiter gehende Arbeitsergebnisse“, heißt es im Vorfeld der Sitzung des Kulturausschusses am morgigen Donnerstag (17 Uhr, Stadtarchiv, Westerceller Straße 4).