Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Letztes Konzert des Männergesangvereins
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Letztes Konzert des Männergesangvereins
12:39 15.12.2016
Beim Adventskonzert in der St. Hedwig Kirche trat unter anderem der Männerchor Cellensia als Gastgeber gemeinsam mit dem MGV „Liederkranz“ Fuhrberg auf. Quelle: Oliver Knoblich
Celle Stadt

Verstärkt durch die Sänger des MGV „Liederkranz“ Fuhrberg bewiesen die 23 Herren schon anfangs bravourös mit „Ihr Leute, freut euch alle“ ihr männlich markantes Stimmpotenzial. Der Titel schien gleichzeitig Motto des gesamten Konzerts. Von fröhlichem Jubelgesang bis zu zart-leisen Weisen: Gastgeber und Gastchöre boten abwechslungsreich Temperamentvolles und Besinnliches in festlichem Reigen.

Besonders schön im Klang und Hall des Gotteshauses waren die mehrstimmigen Männerstimmen, wenn sie ohne gekünstelte Phrasen, pur und authentisch eingesetzt wurden. Deshalb war es erfreulich, dass alle Chorleiter auf ein verspieltes Kunstliedrepertoire verzichtet haben. So blieben die Lieder schlicht und dennoch eindrucksstark in dem Zusammenspiel der, bis zu vierstimmig eingesetzten, Tonlagen. Damit beeindruckte auch die Chorgemeinschaft Wienhausen/Eicklingen. Das weibliche Element brachten die Sängerinnen des gemischten Gesangvereins „Freiheit“ aus Hambühren mit ein. Zum ersten Mal zu Gast war der Männergesangverein Brelingen 1888 mit einer Auswahl bekannterer Lieder, wie „Es kommt ein Schiff geladen“ oder „Ich steh an deiner Krippen hier“.

Da saß so mancher Zuhörer berührt in der Kirchenbank und summte die Melodien leise mit. Richtig mitsingen durfte an Ende jeder gemeinsam mit allen Chören bei „Oh du fröhliche“.

Von Doris Hennies