Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Lichter anzünden für guten Zweck
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Lichter anzünden für guten Zweck
12:55 01.12.2011
Von Michael Ende
B¸rgerstiftung Weihnachtsbaumbeleuchtung f¸r guten Zweck vor Altem Rathaus Lichter anz¸nden f¸r guten Zweck - CELLE. Auch in diesem Jahr ist die Celler B¸rgerstiftung auf dem Weihnachtsmarkt aktiv. Aber sie hat sich etwas Neues vorgenommen und greift dabei auf Erfahrungen in anderen St‰dten zur¸ck. "Wir wollen den Weihnachtsbaum vor dem Rathaus mit beleuchtbaren Kerzen versehen, die f¸r einen Euro zugunsten des guten Zweckes entz¸ndet werden kˆnnen", sagt Vorsitzender Michael Polewsky. - Der vor dem Alten Rathaus w‰hrend der Dezemberwochen aufgestellte Weihnachtsbaum wurde mit einer Lichterkette mit 32 nummerierten Kerzen versehen, die mit einer Relais-Schaltung und einem Schaltpult mit 32 Tasten gekoppelt ist. Polewsky: "Bei Einwurf von einem Euro kˆnnen die B¸rger mittels Tastendruck eine Kerze ihrer Wahl anz¸nden. Nach zehn Minuten schaltet sich die Kerze wieder ab, so dass sie dann wieder frei ist." - Die Kerzen mit Kabeln, Schaltpult und allem Zubehˆr hat die Firma Baker Hughes in ihrer Lehrlingswerkstatt unter Hans-J¸rgen Dittmers hergestellt. Die Anlage will die B¸rgerstiftung jeweils am Donnerstag, Freitag und Sonnabend betreiben. "Die B¸rgerstiftung hofft, dass mˆglichst viele Celler ein Licht stiften und so ihren Mitb¸rgern helfen", so Polewsky. (mi) Quelle: Peter M¸ller
Celle Stadt

CELLE. Der vor dem Alten Rathaus während der Dezemberwochen aufgestellte Weihnachtsbaum wurde mit einer Lichterkette mit 32 nummerierten Kerzen versehen, die mit einer Relais-Schaltung und einem Schaltpult mit 32 Tasten gekoppelt ist. Polewsky: "Bei Einwurf von einem Euro können die Bürger mittels Tastendruck eine Kerze ihrer Wahl anzünden. Nach zehn Minuten schaltet sich die Kerze wieder ab, so dass sie dann wieder frei ist."

Die Kerzen mit Kabeln, Schaltpult und allem Zubehör hat die Firma Baker Hughes in ihrer Lehrlingswerkstatt unter Hans-Jürgen Dittmers hergestellt. Die Anlage will die Bürgerstiftung jeweils am Donnerstag, Freitag und Sonnabend betreiben. "Die Bürgerstiftung hofft, dass möglichst viele Celler ein Licht stiften und so ihren Mitbürgern helfen", so Polewsky.