Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Liebevolle Lyrik zum Nachdenken
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Liebevolle Lyrik zum Nachdenken
14:33 13.06.2012
Auch in ihrem zweiten Lyrikband Quelle: Martina Hancke
Celle Stadt

Ob es die Themen Liebe oder Glauben sind, ob die Jahreszeiten beschrieben oder Kinderträume beleuchtet werden – stets überrascht Christiane Schwirner mit Wortspielen und ungewöhnlichen Blickwinkeln. Mal mahnend, mal voller Humor lädt sie den Leser ein in ihre Sichtweise der Welt.

Seit ihrer Jugendzeit befasst sich Christiane Schwirner mit Lyrik. Sie lernte die romantische Dichtung erstmals während ihrer Schulzeit im Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium kennen. „Gedichte haben mich seither fasziniert“, gesteht die gebürtige Mecklenburgerin. Mit acht Jahren kam sie nach Celle, wo sie bis 1969 wohnte. Heute lebt die Autorin in Berlin und arbeitet als Hochschulsekretärin.

Vor zwei Jahren erschien ihr Lyrikband „Falter am Eismond: Gedichte“ (Asaro Verlag, 10,90 Euro), der dritte ist bereits in Arbeit.

Von Martina Hancke