Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Lloyds Musical-Show fasziniert Celler Publikum
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Lloyds Musical-Show fasziniert Celler Publikum
06:50 17.11.2014
Der erste gemeinsame Auftritt der Musicalschule zusammen mit der "Stick Connection" aus Celle zu Michael Jacksons "Black or White" war ein Highlight des Abends. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Zahlreiche Indianer umkreisen ihren Häuptling. Plötzlich reitet eine Horde Cowboys auf die Bühne, und gemeinsam beginnen die beiden Gruppen zu singen. Was hier aussieht wie eine Szene aus einem Wild-West-Streifen, ist in Wirklichkeit einer der vielen Höhepunkte aus Lloyds Musicalshow in der Congress Union in Celle. Die Indianer und Cowboys präsentieren den Titel „Ein gemeinsames Ziel“ aus dem Musical „Der Schuh des Manitu“, das auf dem gleichnamigen Film von Michael Bully Herbig basiert.

Ein gemeinsames Ziel haben die Schüler von Lloyds Musicalschule an diesem Abend ganz gewiss: Ihr Publikum zu unterhalten und zu zeigen, was sie im vergangenen Jahr auf die tanzenden Beine gestellt haben. Eröffnet wird die Show mit dem „Motown Medley“, einer Hommage an das weltweit bekannte Plattenlabel Motown. Danach sorgen die Allerkleinsten der Musicalschule für den Niedlichkeitseffekt: Gemeinsam mit Leiter Nick Lloyd zeigen sie zur „Jahresuhr“ von Rolf Zuckowksi ihr Können und beeindrucken kurz danach mit pinken Panthern das Publikum.

Der erste gemeinsame Auftritt der Musicalschule zusammen mit der „Stick Connection“ aus Celle zu Michael Jacksons „Black or White“ ist sicherlich eines der Highlights des Abends, ebenso wie die Steptanznummer „Feet of Flames“. Getreu dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“, verzaubern insbesondere die großen Showbilder mit allen Mitgliedern des Ensembles zusammen auf der Bühne die Musicalfans in der Congress Union. Zwischen den Szenen führt Sarah Gebauer moderiernd durch die Umbaupausen und hat dabei das ein oder andere Mal mit dem Bühnenvorhang zu kämpfen.

Neben „Stick Connection“ hat auch die „N‘Stylz Hip Hop Dance Crew“ aus Gifhorn einige Gastauftritte und überzeugt mit tänzerischen Fähigkeiten. Ein weiterer Special Guest ist Tom Lloyd, Sohn von Musicalschulleiter Nick Lloyd, der mit seiner Solodarbietung für kurze Zeit einige ruhigere Momente erzeugt. Körperbeherrschung ist beim Auftritt des Martial Arts Team vom Budokan Celle gefragt: Mit präzisen Bewegungsabfolgen sorgt die Gruppe für den ein oder anderen sprachlosen Augenblick.

Auch der Humor kommt nicht zu kurz: Auszüge aus dem Monty-Python-Musical „Spamalot“ inklusive dem Hit „Always Look on the Bright Side of Life“ sowie das Männerballett bringen die Zuschauer zum Lachen. Mit „Summer Nights“ aus „Grease“ findet ein bunter, unterhaltsamer Musicalabend einen gelungenen Abschluss. Auch hier heißt es „Nach der Show ist vor der Show“: Der Vorverkauf für die Musicalshow 2015 läuft bereits.

Von Stefanie Franke