Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Löwen-König begeistert beim Afrika-Abend im HBG
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Löwen-König begeistert beim Afrika-Abend im HBG
16:20 26.11.2018
Quelle: David Borghoff
Celle

Der Hintergrund des Festes allerdings ist ernst, trägt aber gleichzeitig seit Beginn des Engagements Früchte. Insgesamt 30 Jugendlichen konnte durch den Afrika-Abend inzwischen eine abgeschlossene Schulausbildung finanziert werden.

Schulbesuch kostet in Afrika Geld

Anders als in Deutschland muss der Schulbesuch in Afrika ab der achten Klasse bezahlt werden. Eine Tatsache, die dazu führt, dass nur wenige Jugendliche die Schule mit einem Abschluss beenden können. Ein Schulabschluss allerdings sichert, genauso wie in Deutschland auch, eine Zukunft fern von Armut.

Theaterstück ist Höhepunkt

An der Oberschule Celle I wurde bereits 2003 das "Kenia-Projekt – Gemeinsam für Bildung" gestartet. 2007 schloss sich auch das HBG an. Seitdem engagieren sich die Schüler beider Bildungseinrichtungen für das Projekt, zu dem unter anderem auch besagter "Afrika-Abend" gehört. Dieser Abend jedoch ist das Ende des jeweiligen Projektjahres. Voraus gehen unzählige Stunden, in denen getöpfert und gemalt wird. Gleichzeitig wird jeweils ein Theaterstück eingeübt, welches beim "Afrika-Abend" dem Publikum gezeigt wird.

Löwen-König lädt ein

Diesmal war es das Märchen "König Löwe lädt ein", bei dem es sich um das Lieblingsstück von Nelson Mandela handeln soll. Die Geschichte ist leicht erzählt: Alle Tiere Afrikas treffen sich beim Löwen zu einem Fest und erfahren dort, weshalb sie so aussehen, wie sie aussehen. Warum hat das Nashorn ein Horn, warum hat der Elefant einen Rüssel? Farbenfrohe Masken verliehen den Schülern dabei das Aussehen ihres dargestellten Tieres.

Markt als Highlight

Noch ein weiteres Highlight gab es beim "Afrika-Abend". Ein bunter Markt lädt zum Stöbern, Schauen und Kaufen ein. Das Geld aus den Verkäufen und Spenden der Besucher fließt in das Projekt. Jeder Cent kommt dort an, wo er benötigt wird, und sichert einem afrikanischen Kind eine Zukunft mit Perspektive.

Von Birgit Stephani

Kunst in Gotteshäusern - ist sie „passend“ oder nicht? Einen solchen Diskurs hat die Ausstellung „Light Box“ des Kunstmuseums Celle entfacht.

26.11.2018

Einen kabarettistischen Kahlschlag vollzog Martin Guth bei seinem Auftritt in Kunst & Bühne. Er erwies sich als Meister des feinen Wortwitzes.

26.11.2018

Bei Celler Schlosstheater freut man sich über eine neue Tribüne, die flexibel eingesetzt werden kann.

26.11.2018