Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Märchenhafter Reigen in Celler Stadtbibliothek
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Märchenhafter Reigen in Celler Stadtbibliothek
21:42 25.05.2014
Mit märchenhaften Kostümen und funkelnden Diademen schwebten die Tänzerinnen in den Raum der Stadtbibliothek. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

CELLE. Mit märchenhaften Kostümen und funkelnden Diademen schwebten die Tänzerinnen in den Raum der Stadtbibliothek. Hier ging am Mittwoch Nachmittag die erste Mitmachaktion der Veranstaltungsreihe „Königliche Märchen“ über die Bühne, die anlässlich des Beginns der „Personalunion“ zwischen Hannover und Großbritannien vor 300 Jahren gemeinsam von Stadtbibliothek und Bomann-Museum organisiert wird. An drei Nachmittagen und einem Abend für Erwachsene werden Märchen aus der Zeit des Barocks auf unterschiedliche Weise zum Leben erweckt.Unter dem Motto „Celles Prinzessin bittet zum Tanz“ tauchten die Kinder nicht nur in die Welt der Märchen, sondern auch in die des königlichen Hofes ein. 13 Tänzer der Kreativen Ballettschule Harf verkörperten dabei Prinzessin Sophie Dorothea und ihre Dienerinnen sowie die Märchenfiguren Hänsel und Gretel, den Gestiefelten Kater, Dornröschen und die guten und bösen Feen. Ilona Harf, Leiterin der Ballettschule führte als „Spaßmacherin“ durch das Stück und erklärte einfache Ballett-Schritte wie zum Beispiel den „pas de bourrée“.Während der Vorführung wurden die Kinder zum Mitmachen eingeladen und von Prinzessin Sophie Dorothea zum „märchenhaften Reigen“ gebeten. Nach anfänglicher Zurückhaltung stellten sich die Kinder mit den Ballett-Tänzern in einer Gasse auf, und schon nach kurzer Übungszeit klappte der königliche Tanz ganz gut. Mit der passenden klassischen Musik und dem Klatschen der restlichen Zuschauer hüpften und tanzten dann alle vornehm durch den Raum. Die Aufmerksamkeit lag dabei besonders auf dem vier-jährigen Felix, der zwar zum ersten Mal tanzte, aber sich schon gleich „wie ein Prinz“ fühlte. Obwohl nur wenige Kinder zu der märchenhaften Tanzstunde gekommen waren, verbrachten alle einen schönen Nachmittag.Die nächste Veranstaltung der Reihe „Königliche Märchen“ findet am 18. Juni um 16 Uhr in der Stadtbibliothek statt. Dann liest Museumsleiter Jochen Meiners aus „König Drosselbart“ und weiteren Märchen vor. Außerdem können die Kinder an einer „königlichen Prüfung“ teilnehmen und so zu Prinzessin oder Prinz werden. „Die Kinder erwarten Mitmachaktionen, bei denen sie Spaß haben und etwas über die damalige Zeit lernen können“, sagt Petra Moderow, Leiterin der Stadtbibliothek.

Von Johanna Hasse