Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Mehr Geld für Breitbandausbau im Celler Land
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Mehr Geld für Breitbandausbau im Celler Land
18:50 04.09.2017
Vom Breitbandausbau sollen auch Schulen profitieren. Quelle: Uli Deck
Celle Stadt

Der Bund hat im Juli neue Bedingungen festgelegt und definiert, dass 30 Megabit pro Sekunde (MBit/s) für eine Schulklasse nötig sind, damit der Standort als versorgt gilt. Der Eigenbetrieb Breitbandausbau des Landkreises hat daraufhin die Versorgung der Schulen in landkreiseigener Trägerschaft überprüft. Das Ergebnis: 23 Schulstandorte sollen zusätzlich in das Ausbaugebiet aufgenommen werden.

Rund 1,1 Millionen Euro müssten für die Anbindung der Schulen investiert werden. Der Landkreis kann weitere Fördermittel vom Bund anfordern, allerdings ist die Höchstgrenze für das Celler Land auf 15 Millionen Euro festgelegt. Knapp 14,5 Millionen Euro wurde dem Landkreis bereits zugesprochen. Rund 500.000 Euro Fördermittel können also noch fließen, dann ist Schluss. Die Differenz müsste der Landkreis tragen.

Schulen, von denen nicht der Landkreis der Träger ist, müssten ohne Fördermittel auskommen. Den Trägern dieser Schulen wird angeboten, sich auf eigene Kosten an das Netz des Eigenbetriebs anzuschließen. Das würde beispielsweise Grundschulen betreffen.

Von Amelie Thiemann