Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Tränenreiche Traumhochzeit
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Tränenreiche Traumhochzeit
14:39 23.12.2018
Von Gunther Meinrenken
In der Kirche in Stühlingen haben sich Nadine und Bauer Benny am 4. August das Jawort gegeben. Dies ist das Lieblingsbild der Cellerin von den Hochzeitsfeierlichkeiten, an denen auch viele "Fernseh-Bauern" teilgenommen haben. Quelle: MG RTL D/Edmund Moehrle
Celle

Wer bei einem Besuch im Schwarzwald mitten im Winter auf ein Brautpaar treffen sollte, das in sommerlicher Kleidung im Schnee Hochzeitsbilder macht, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich bei den beiden um Nadine und Benny, das Traumpaar aus der letztjährigen RTL-Staffel "Bauer sucht Frau" handelt. Am 4. August hatten die Cellerin und der Schwarzwälder auf Schloss Hohenlupfen tief im Süden der Republik kirchlich geheiratet. "Dabei haben wir es nicht mehr geschafft, die obligatorischen Hochzeitsfotos zu machen. Aber das holen wir einfach im Winter nach", erzählt Nadine. Die vergessenen Bilder seien die einzige "Panne" gewesen, ansonsten erlebte das Paar einen "tränenreichen, aber traumhaften" Tag. Morgen können die Celler bei RTL um 19.05 Uhr die Hochzeit noch einmal im Fernsehen verfolgen.

Hochzeit mit "Fernseh-Bauern"

"Ich musste schon bei den Vorbereitungen weinen und dann bei unserem gegenseitigen Ehegelübde, das wir uns gegeben haben. Das war schon sehr emotional", berichtet Nadine, die ihrem Benny standesamtlich bereits am 19. Mai in Wienhausen das Jawort gegeben hatte. Damals im engeren Familien- und Freundeskreis. Bei der kirchlichen Trauung in der Kirche in Stühlingen und der anschließenden Feier war die Hochzeitsgesellschaft ein bisschen größer. Etwa 100 Gäste waren dabei, darunter viele andere "Fernseh-Bauern" und auch Moderatorin Inka Bause.

Flitterwochen in Ägypten

Danach ging es für das Paar auf Hochzeitsreise, nach Sharm el Sheikh in Ägypten. "Für Benny war das die erste wirkliche Auslandsreise", erzählt Nadine. Zuvor sei er als Jugendlicher nur einmal mit seiner Schwester auf Gran Canaria gewesen. Beide hätten die Urlaubstage in Ägypten sehr genossen.

40 Tage im Krankenhaus

Was beide da noch nicht ahnten: Für das Paar folgte eine schwere Zeit. Nadine musste im Oktober ins Krankenhaus. Diagnose: Zwerchfellbruch, Folgen "eines Pfuschs von drei Operationen", die die Cellerin wegen ihres Übergewichts in der Vergangenheit über sich ergehen lassen musste. Nun hatten sich Gewebeverwachsungen gelöst, ein Magengeschwür hatte sich gebildet. Nadine kam in die Notaufnahme, wurde mit einer Sonde ernährt. 40 Tage lag sie in einer Klinik in Offenbach. Sie erträgt ihr Schicksal tapfer: "Benny steht voll hinter mir. Das hat uns beide noch enger zusammengeschweißt", sagt Nadine, die hofft, dass sie Weihnachten zuhause auf dem Hof von Benny verbringen kann.

Berner Sennenhund und Schwarznasenschafe

Dort hat sich Nadine in der Zwischenzeit bestens eingelebt. Das Paar baue gerade um, um sich räumlich etwas von den Schwiegereltern abzutrennen. Sie haben einen Berner Sennenhund und auch die walisischen Schwarznasenschafe, die sich Nadine gewünscht hatte. "Seit ich umgezogen bin, arbeite ich hier schon in einem Kindergarten. Ich bin voll integriert, gehöre mittlerweile zu den Landfrauen", berichtet Nadine mit einem Lachen.

Weihnachtsspecial bei RTL

Beim Weihnachtsspecial von "Bauer sucht Frau" geht es um die schönsten Hochzeiten des Jahres. Die Sendungen werden ausgestrahlt am Dienstag, 25. Dezember, und Mittwoch, 26. Dezember, jeweils um 19.05 Uhr. Im ersten Teil geht es um die Traumhochzeit von Nadine und Benny.

Hochzeitstorte kommt aus Celle

Eine Hochzeitstorte von Café Müller wollte Nadine unbedingt auch bei ihrer kirchlichen Trauung im fernen Schwarzwald dabei haben. Bei einem Termin in Celle suchte sie das "monströse" Gebilde aus, vierstöckig, mit Schichten aus Mousse au Chocolat, Mango, Himbeer und Baumkuchen. Doch wie sollte das gute Stück in das etwa 700 Kilometer entfernte Schloss Hohenlupfen gelangen? Und das auch noch bei Temperaturen von über 40 Grad.

Lisa Pautsch, die 22 Jahre alte Tochter der Celler Konditoren Christine Pautsch und Christoph Müller, erklärte sich sofort bereit, die Torte in den Schwarzwald zu fahren. Zusammen mit einer Freundin machte sie sich bereits einen Tag vor der Trauung mit einem besonderen Kühlfahrzeug auf den Weg. Die Torte war zuvor in einer Spezialbox, die vor Feuchtigkeit schützt, im Laderaum verankert worden.

Nach der kirchlichen Trauung baute Lisa Pautsch die Torte auf, garnierte sie mit echten Blumen und Zuckerspitzen. Die Hochzeitsgesellschaft war begeistert. "Ich bin oft auf die Torte angesprochen worden. Die Tochter von Narumol und Josef hat gesagt, wenn sie heiratet, möchte sie auch so eine Torte haben", erzählt Lisa Pautsch.

Für die 22-Jährige war die Teilnahme an der Hochzeit etwas ganz Besonderes: "Ich schaue seit Jahren 'Bauer sucht Frau' und war gespannt, die Bauern kennenzulernen. Sie sind wirklich genau so wie im Fernsehen."

Wochenlange Vorbereitungen und intensives Proben haben sich gelohnt. Die Show bietet nicht nur jede Menge Spaß, sondern auch hochdramatische Momente.

Marie Nehrenberg 21.12.2018

Die im Sommer 2016 abgebrannte Burghalle soll im Februar 2020 wieder aufgebaut sein.

Gunther Meinrenken 21.12.2018

Den Mitarbeitern des AKH steht ein harter Sparkurs bevor. Der Vorstand teilte mit, dass Personaleinsparungen in allen Bereichen notwendig seien.

Gunther Meinrenken 21.12.2018