Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Messerattacke: Täter auf der Flucht
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Messerattacke: Täter auf der Flucht
11:16 18.04.2013
Celle Stadt

Tödlicher Streit in der Bahnhofstraße: Nach einem Angriff mit einem Messer ist ein 36 Jahre alter Celler am Dienstagabend gestorben. Nach Angaben der Celler Polizei flüchtete der Täter nach der Attacke zu Fuß, bis gestern Abend lagen den Beamten und der Celler Staatsanwaltschaft keine Erkenntnisse zu den Hintergründen der Tat vor. Wie die CZ erfuhr, griff der Täter auf der Flucht zudem einen 14 Jahre alten Jungen an. Dieser war – anders als gestern geschrieben – jedoch kein Zeuge der Bluttat.

Nach Angaben von Guido Koch, Sprecher der Celler Polizei, war das Opfer mit seinem Fahrrad gegen 20 Uhr auf der Celler Bahnhofstraße unterwegs. Vor einer Spielhalle traf er dann offenbar auf den Täter und beide gerieten aus unbekanntem Grund in Streit. Im Zuge der verbalen Auseinandersetzung stach der Unbekannte dann auf den 36 Jahre alten Celler ein und verletzte ihn dabei schwer. Koch: „Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb das Opfer kurz nach dem Angriff noch am Tatort.“

Nach der Tat flüchtete der Angreifer über die Bahnhofstraße in Richtung Breite Straße und von dort weiter in die Schackstraße. Auf der Flucht verletzte der Täter einen an dieser Einmündung stehenden 14 Jahre alten Jungen. Er erlitt Verletzungen am Arm und wurde nach Angaben der Polizei zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Mit mehreren Streifenwagen suchten die Polizisten kurz nach der Attacke nach dem Täter – ohne Erfolg, so Koch. Laut Oberstaatsanwalt Witold Franke gebe es derzeit auch keine seriösen Erkenntnisse über die Hintergründe der Tat. „Es hängt viel davon ab, wie die Polizei mit der Suche nach dem Täter vorankommt“, berichtete er.

Nach der Attacke sind Betreiber und Beschäftigte der Spielhalle fassungslos, weisen aber darauf hin, dass der Angriff nur zufällig vor ihrer Gaststätte stattfand. „Wir kennen Opfer und Täter nicht“, berichten sie. Beide seien auch keine Gäste gewesen. „Sie hätten sich auch zwei Häuser weiter treffen können“, sagen sie über Täter und Opfer. „Unser Laden hat damit aber nichts zu tun.“

Von der Attacke haben die beiden nur sehr wenig mitbekommen: Nach dem Streit vor der Tür habe sein Bruder einen Blick aus dem Fenster geworfen und eine Person am Boden liegen gesehen, so der Betreiber der Spielhalle. „Wir haben sofort mit den Gästen erste Hilfe geleistet und den Rettungsdienst gerufen. Mehr konnten wir nicht tun.“ Den Täter habe niemand von ihnen genau gesehen.

Von anderen Zeugen wurde der Angreifer folgendermaßen beschrieben: Der Mann soll etwa 25 Jahre alt sowie 1,75 Meter groß und auffallend schlank sein. Des Weiteren berichteten Zeugen, der Täter habe ein schmales Gesicht, schwarze lockige Haare und sei mit einer dunklen Jacke und einer Jeans bekleidet gewesen.

Wer Hinweise zu dem Vorfall in der Bahnhofstraße oder dem Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Celle unter (05141) 2 77 31 18 oder (05141) 2 77 22 13 in Verbindung zu setzen.

Von Christian Uthoff