Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Metal-Bands bringen CD-Kaserne zum Beben
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Metal-Bands bringen CD-Kaserne zum Beben
16:51 06.06.2011
Heizten dem Publikum ein: Motorjesus. Quelle: Lucas Rosenbaum
Celle Stadt

Haare fliegen, wild aussehende Kerle springen umher, und auf der Bühne stehen die besten Metalbands des Jahres. Die Rede ist vom Celle Rock City-Festival (CRC), bei dem es am vergangenen Wochenende in der CD-Kaserne hammermäßig abging. Überregionale Gruppen wie Stonehead und Motorjesus heizten ebenso wie die Lokalmatadoren Drone oder Antropophagist dem Publikum kräftig ein.

Veranstalter Philipp Bischoff war zufrieden mit der zweitägigen Veranstaltung. "Die Leute haben die Hitze von draußen nach drinnen mitgenommen. Die waren heiß auf Metal und haben über die zwei Tage eine tolle Stimmung verbreitet“, lautete sein Fazit.

Wie schon vorher vermutet, waren die Highlights Drone und Motorjesus. Die beiden Headliner füllten jeweils Freitag und Sonnabend die Halle 16 und brachten das Publikum zum Ausrasten. Zudem gab es erfreuliche Überraschungen: Statt der Band Sexfleisch, die aufgrund von Krankheit absagen musste, wurden Moridigan für den Freitagabend verpflichtet. Leider spielten sie nur vor sehr wenig Publikum. Zuschauer lobten übereinstjmmend auch Baracuda Mitch and the Lady Tamers, die als Abschluss in den Räumen der Celler Rockmusik Initiative spielten. Antropophagist spielten am Sonnabend als letzte Band und traten das erste Mal mit einem zweiten Gitarristen auf.

"Die Organisation lief komplett problemlos. Auch der Ablauf der Veranstaltung ging ohne Probleme über die Bühne. Die Bands sind zufrieden, und solange es denen und den Zuschauern gefällt, machen wir auch gerne weiter und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr“, sagte Bischoff zum Ende der Veranstaltung. Abseits der Musik ließen sich die Veranstalter, die das CRC in Zusammenarbeit mit der CD-Kaserne organisierten, reichlich einfallen. Es gab Würstchen vom Grill, einen Ratzeputz-Stand sowie eine Tombola, bei der man von Poster über CDs bis zu T-Shirts alles gewinnen konnte, was das Metaller-Herz begehrt.

Drone zog am Freitag eine große Zahl an Zuschauern an. Selten war die Halle 16 so voll wie bei dem Auftritt der Lokalhelden. Alte sowie neue, bislang unveröffentlichte Lieder vom kommenden Album wurden gespielt. Die Celler bedankten sich mit einem für Metalkonzerte üblichen Moshpit, einem vor der Bühne entstehenden Kreis, in dem die Fans tanzten.

Ähnlich war es Sonnabend: Motorjesus punktete mit hartem Rock bei den Gästen. Voll war es auch hier, und die Metalfans ließen fleißig die Haare fliegen. "Das Festival war super, auch wenn am zweiten Tag nicht so viel los war", urteilte Besucher Marcel Potratz. "Meine Highlights dieses Jahr waren auf jeden Fall Drone und Motorjesus, aber auch Stonehead hat eine gute Show abgeliefert. "

Übrigens: Im Oktober werden Drone ein weiteres Konzert in der CD-Kaserne geben. Für alle, die den Auftritt beim Celle Rock City-Festival verpasst haben, bietet sich hier nochmals eine Gelegenheit, den wohl bekanntesten Celler Rockexport live zu erleben.

Von Lucas Rosenbaum