Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Mitreißender Klezmer mit Tiefgang in Celler Synagoge
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Mitreißender Klezmer mit Tiefgang in Celler Synagoge
16:32 19.09.2016
Celle Stadt

Mit ihren temperamentvoll gestalteten Tänzen eröffneten sie dem Publikum eine zeitgemäße Welt des Klezmers voller Lebenslust, Leichtigkeit und – ihrem Bandnamen entsprechend – mit einer mitunter liebenswert albernen, verrückten Frechheit („Trallala-Musik“), aber dennoch mit Tiefgang, manchmal überschwänglich, dann wieder sensibel fließend. Kleine Bilder in Tönen, hinter denen sich die große Welt der Emotionen öffnete. Ihrer eigenen begeisternden Dramatik folgend erspürten sie zunächst hoch konzentriert und tief in die Musik versunken die zwischen den Noten verborgenen Gefühlsregungen, um sich dann urplötzlich in mitreißend virtuosen Tänzen wiederzufinden und sich immer wieder neu, noch inniger, noch wilder zu präsentieren. Da funkte es von einem Moment zum anderen, wenn die Gesänge assoziationsreich von Geige, Oboe und Akkordeon umspielt wurden. Allein wie die Oboe hauchzart und ungemein gefühlvoll intonierte, um dann jauchzend loszujubilieren, war ein Genuss. Und auch die Geige wusste übergangslos zwischen verzärtelndem Umschmeicheln und zupackendem Temperament zu variieren. Ein Konzert, das die Musik buchstäblich spürbar machte. Ein emotionsgeladenes Abbild der jüdischen Seele, voller Zärtlichkeit, Wärme und Leidenschaft. Das war lebendige herzerfrischende Weltmusik.

Von Rolf-Dieter Diehl