Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Musik, Kabarett und Comedy im Herbstprogramm
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Musik, Kabarett und Comedy im Herbstprogramm
11:58 27.07.2018
Unter anderem der Kabarettist Martin Fromme und das Trio Rag Doll treten im Herbst bei Kunst & Bühne auf. Quelle: Veranstalter
Celle Stadt

Kerstin Schiewek-Jahn und Joschua Claassen sind das Duo MademoiCelle und entführen am 3. Oktober mit viel Charme, Stimme und Tastentemperament in die Welt des französischen Chansons und wenige Tage später ist aus Berlin das Duo Mimikry zu Gast, das mit visueller Komik, exzessiver Mimik und unendlicher Freude an der Verwandlung humorvolle Geschichten erschafft.

Ein Kabarettprogramm zum Thema Inklusion präsentiert am 13. Oktober Martin Fromme. In „Besser Arm ab als arm dran“ bricht der Mann mit dem „appen“ Arm Tabus, witzelt über Behinderte und Nicht-Behinderte und wirft einen Blick auf Anomalitäten aller Couleur, die man so noch nicht gesehen hat.

Im November darf sich das Publikum unter anderem auf zwei Konzerte von Pour l’amour freuen (3. und 4 November), ein weiterer Konzertabend mit „Songs of Celle“ befindet sich in der Vorbereitungsphase und am 24. November sind die Goldfarb Zwillinge mit ihrem Kabarettprogramm „klein und gemein“ zu erleben.

Ein besonderes Konzert mit Musik aus dem amerikanischen Süden der 1920er Jahre verspricht das Trio Rag Doll am 1. Dezember. Sängerin Käthe von T., Pianistin Amy Protscher und Tanja Becker, Posaune, verwandeln die Bühne in einen großartigen, alten Juke Joint auf den Spuren von Bessie Smith.

Und schließlich darf man sich am 8. Dezember auf die Podewitz-Brüder freuen. Anlässlich ihres 25-jährigen Bühnenjubiläums haben sie eine akribisch hingeklatschte Hau-Ruck-Revue mit 90 Minuten wutbügerlicher Comedy und alternativen Faxen zusammengestellt. (cz)

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt

Vom 0-Euro-Schein können sich die Celler zwar nichts kaufen, dennoch sind die witzigen Banknoten schon in diversen Geldbörsen gelandet. "Der Schein kommt bei den Gästen und Einwohnern sehr gut an und ehrlich gesagt sogar besser als erwartet", sagt Marcus Feuerstein von der Celle Tourismus und Marketing GmbH.

Dagny Siebke 26.07.2018

Riechen, schwenken und schmecken hieß es gestern für den Celler Sebastian Wilkens. Der langjährige Sommelier des Fürstenhofes und jetziger Mit-Inhaber des Restaurants „Das Esszimmer“ und Partner der Weinhandlung eWine testete auf dem Weinmarkt einige Winzer-Stände.

Audrey-Lynn Struck 26.07.2018

Er wurde als der Jahrhundertsommer bezeichnet. Im August 2003 erreichten die Temperaturen in Europa mit bisweilen mehr als 45 Grad Celsius ihre Höchstwerte. Die große Trockenheit hatte nicht nur zahlreiche Waldbrände zur Folge.

Audrey-Lynn Struck 24.07.2018