Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Musik für jeden Geschmack beim Celler Stadtfest
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Musik für jeden Geschmack beim Celler Stadtfest
17:48 07.09.2016
Marry's Forbidden Dreams rocken auch dieses Jahr auf dem Celler Stadtfest. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Anschließend gibt es Modern Blues von „17 Zoll“ zu hören. Gradliniger Gitarren-Rock kommt von den vier Musikern von „Steve Link Band“. Ihr Sound ist stark geprägt von Einflüssen der 70er Jahre.

Mit Rock geht es weiter: Die Band „Modern Earl“ vereint Elemente aus dem Bluegrass und Psychodelic Rock. Die Gruppe teilte sich schon Bühnen mit Musik-Größen wie Bob Geldof, LeAnna Rimes oder Molly Hatchet.

Den Abschluss am Freitagabend bildet die Band „get.on.up“. Ihr Stil ist eine Kombination aus Funk, Soul und Pop-Rock. Mit ihren schweißtreibenden Bühnenshows verstehen sie es, das Publikum mitzureißen.

Am Samstag startet das Stadtfest ab 16 Uhr mit der Band „Crosstown Dogs“. Ihr Stil: Blues und Rock. Danach bringen „Hound“ den klassischen Hardrock der 70er Jahre auf die Bühne.

Mit den vier Vollblutmusikern von „Shampoobar“ geht es mit einem Mix aus Reggae, Blues, Funk und Rock weiter. Ihre tanzbare Musik war kürzlich auf dem Südwinsen-Festival zu hören und soll nun die Besucher des Celler Stadtfestes begeistern.

Danach gibt es knallharten Punk-Rock von „Marry‘s Forbidden Dreams“. Ihre explosiven Livekonzerte transportieren ihre Spielfreude direkt ins Publikum.

Mit „Tommy Schneller Band“ kommt ein preisgekrönter Mix aus Funk, Soul, Rock und einem Schuss Blues nach Celle. Die national und international bekannte Band versteht es, die Stimmung auf ihren Konzerten zum Kochen zu bringen.

Zum Abschluss nehmen „Projekt Timeline“ die Besucher mit auf eine musikalische Zeitreise. Durch 50 Jahre Musikgeschichte führt ihre Show, bei der sie das Publikum mit ins Geschehen einbeziehen.