Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Musikalischer Höhepunkt geplant: Gauck kommt zum Chorfestival
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Musikalischer Höhepunkt geplant: Gauck kommt zum Chorfestival
20:18 25.09.2013
Von Michael Ende
Bundespräsident Joachim Gauck wirft am 22.09.2013 in Berlin seinen Stimmzettel in die Wahlurne. Foto: Wolfgang Kumm/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Quelle: Wolfgang Kumm
Celle Stadt

Wenn die Celler Politik etwas „einstimmig“ beschließt, geht das in der Regeln kaum ohne Misstöne und schräge Harmonien ab. Da ist der jüngste einstimmige Beschluss der städtischen Verwaltungsausschusses (VA) schon etwas Besonderes. Denn bei ihm geht es um die deutsche Riesen-Harmonie schlechthin: die von der Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände (BDC) organisierten Tage der Chor- und Orchestermusik. Sie sollen Celle vom 13. bis zum 15. März 2015 zum deutschen Musik-Mekka machen, in dem Bundespräsident Joachim Gauck sowohl die renommierte Zelter- als auch die begehrte Pro-Musica-Plakette verleiht.

Bereits im Mai hätten Spitzen des BDC, in dem über 780.000 aktive Sänger in rund 33.500 Chören organisiert sind, sich mit ihm zu einem ersten Gespäch getroffen, sagte Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende gestern nach der VA-Sitzung: „Die Tage der Chor- und Orchestermusik richten sich als bedeutendste Veranstaltung derAmateurmusik in Deutschland an Ensembles und Touristen aus dem gesamtenBundesgebiet. Gleichzeitig ist es dem BDC ein großes Anliegen, auch die Musikszene unddie Bevölkerung der ausrichtenden Stadt und der Region anzusprechen.“ Celle mit seiner reichen Chor- und Musikszene sei dafür besonders geeignet.

Das fand auch der VA, denn er brachte eine Celler Kofinanzierung der Veranstaltung, die insgesamt rund 80.000 Euro kosten soll, auf den Weg. „Als Anteilsfinanzierung stellt die Stadt Celle im Jahr 2014 zur Vorbereitung der Großveranstaltung 10.000 Euro bereit“, so Mende: „Im Jahr 2015 trägt die Stadt Celle als Ausrichterstadt die Kosten für die Bereitstellung der benötigten Veranstaltungsräume inklusive Veranstaltungstechniken und Aufsichtspersonal, für die Ausrichtung eines Empfangs und eines Mittagessens für die Ehrengäste nach dem Festakt, höchstens jedoch in Höhe von 15.000 Euro.“ Man sei bereits jetzt in Gesprächen, um eine Refinanzierung durch Sponsoren zu sichern. Mende:“Das müsste klappen.“

In einem Schreiben an Mende hat BDC-Generalsekretär Simon Pickel gestern seine Freude über die Celler VA-Entscheidung ausgedrückt: „Das ist eine ganz wunderbare Nachricht!“ Pickel hat Mende und Celles Kulturdezernentin Susanne Schmitt zu den Tagen der Chor- und Orchestermusik 2014 in Zwickau eingeladen: „Schön wäre es, wenn wir im Rahmen des Festakts am 30. März eine Art Stabübergabe von Zwickau nach Celle machen könnten.“ Michael Ende