Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Nach Hitler-Attentat von Georg Elser auch in Celle Verhaftungen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Nach Hitler-Attentat von Georg Elser auch in Celle Verhaftungen
20:18 06.02.2015
Von Andreas Babel
Celle Stadt

„Es wurden vier oder fünf Sozialdemokraten und Kommunisten kurze Zeit später in Celle verhaftet und verhört“, sagte Reinhard Rohde während der Eröffnung der Ausstellung „Georg Elser“ in der Celler Volkshochschule. Hier an der Trift 20 sind noch bis zum 30. April während der VHS-Öffnungszeiten zwölf Plakate zu sehen, die sich mit dem mutigen Unterfangen auseinandersetzen, wie ein einfacher Mann aus moralischem Antrieb heraus zu Beginn des Zweiten Weltkriegs versuchte, die Führung des NS-Staates mit einer selbst gebauten Bombe zu beseitigen, um so weiteres Blutvergießen auf den Schlachtfeldern zu verhindern.

Im April kommt ein Film von Oliver Hirschbiegel („Der Untergang“) in die deutschen Kinos, der als Ausgangspunkt hat, was denn geschehen wäre, wenn der Elser-Anschlag auf Hitler erfolgreich gewesen wäre. In Celle wollen die Macher des Kinos „Achteinhalb“ diesen interessanten Film zeigen, sagte Rohde.

Markus Fink von der VHS Celle meinte, dass man sich sowohl in West- wie auch in Ostdeutschland „nicht leicht getan hat mit den Widerstandskämpfern“. Ein Besucher der Ausstellungseröffnung wies darauf hin, dass die Stadt Burgdorf die erste Kommune in Deutschland war, die 1985 eine Straße nach Georg Elser benannte. „In Klein Hehlen könnte man ja auch eine Straße nach ihm benennen“, schlug Rohde vor. „Elser erinnert uns daran, dass Zivilcourage und Mut eine gesamtgesellschaftliche Forderung ist, die auch heute noch gilt“, sagte Fink. Am Donnerstag, 12. März, 18.30 bis 20.45 Uhr, wird Rohde mit einem weiteren VHS-Vortrag und einem Dokumentarfilm auf die Erinnerungskultur in Deutschland anhand von Elser eingehen.

Institutionen können sich die Plakat-Ausstellung übrigens problemlos über die sehr gut gestaltete Internetseite der Gedenkstätte Deutscher Widerstand bestellen (www.georg-elser.de/dok/index.html).