Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Naturschönheiten, Kitsch und Kurioses
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Naturschönheiten, Kitsch und Kurioses
13:21 04.06.2011
Von Christoph Zimmer
Titel des Fotos von Sebastian Thoma: Romantischer Tagesausklang an der Aller. Quelle: Sebastian Thoma
Celle Stadt

CELLE. Es geht wieder los: Die Cellesche Zeitung schreibt auch in diesem Jahr den Blende-Fotowettbewerb für Zeitungsleser aus. Wer Spaß am Fotografieren hat und seine persönlichen Eindrücke am liebsten mit der Kamera festhält, ist hier genau richtig. Kreativität und Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nur die Themen sind vorgegeben. Gewählt werden kann aus den Kategorien „Naturschönheiten“, „Kuriose Momente“ und „Mutters Kitsch – Vaters Ramsch“. Wer sich am 37. Deutschen Zeitungsleser-Fotowettbewerb der Prophoto GmbH in Frankfurt beteiligen möchte, muss sich nun nur noch für einen Aspekt entscheiden – und den Auslöser drücken. Das hat Sebastian Thoma aus Boye bereits getan. Er hat sich erste Gedanken gemacht und sich für die naheliegenden Naturschönheiten entschieden. Ein spektakulärer Sonnenuntergang an der Aller hatte ihn dazu geradezu gezwungen.

Die Preise für die besten Leserfotos werden demnächst auf der Internetseite der Celleschen Zeitung bekanntgegeben. Alle Bilder nehmen gleichzeitig an dem Blende-Bundeswettbewerb, dem großen Finale, teil. Bei der Endausscheidung geht es um Preise im Wert von über 35.000 Euro. Der Sieger erhält eine Goldmedaille, eine Urkunde und 3000 Euro. Wer es auf Platz zwei schafft, bekommt eine Silbermedaille, eine Urkunde und 2500 Euro. Eine Bronzemedaille, eine Urkunde und 2000 Euro gibt es für Platz drei. Darüber hinaus winken den Hobbyfotografen viele verschiedene Sachpreise wie Bildbearbeitungssoftware, Drucker, Fotobücher, Fotoliteratur, Kameras und Objektive.

Außerdem schickt die Cellesche Zeitung alle Fotos von Lesern bis 18 Jahre zu der Endausscheidung in Frankfurt. Für sie werden zusätzlich 55 Sonderpreise und 111 Verlosungspreise vergeben.

Blende ist Europas größter Wettbewerb für Fotobegeisterte aller Altersklassen. Er gilt seit Jahrzehnten als Trendbarometer für den Stand der Fotografie. Die Gemeinschaftsaktion von den deutschen Tageszeitungen und dem Unternehmen begeistert Teilnehmer und Veranstalter gleichermaßen. Im vergangenen Jahr hat es mehr als 60.000 Bildsendungen gegeben. Bei der Celleschen Zeitung wurden 500 Bilder eingereicht.

Einsendeschluss für Ihre Fotos ist Sonntag, der 18. September. Das Datum des Poststempels zählt. Darüber hinaus können Sie die Bilder über das Blende-Portal auf der Internetseite der Celleschen Zeitung hochladen. Die Abgabe von Papierbildern ist auch möglich. Alle leidenschaftlichen Fotografen unter den Lesern der Celleschen Zeitung können drei davon, in Farbe oder Schwarzweiß, in einem Format bis maximal 20 mal 30 Zentimeter, an die Blende-Redaktion der Celleschen Zeitung, Bahnhofstraße 1-3, 29221 Celle, schicken. Es wird darum gebeten, dass die Digitalfotos als Ausdruck abgegeben werden. Auf der Rückseite der Fotos vergessen Sie bitte nicht, Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und – wenn Sie 18 Jahre alt und jünger sind – Ihr Alter anzugeben. Bitte geben Sie auch an, wann und wo Sie das Foto gemacht haben und welchen Titel es trägt. Wir sind gespannt auf Ihre Ideen!