Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Neun Staffeläufer zum Kirchentag
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Neun Staffeläufer zum Kirchentag
13:20 16.04.2013
Fünf Tage auf Achse: Schüler der Hermann-Reske-Schule - laufen zum Kirchentag - von Celle nach Hamburg. Quelle: Gert Neumann
Celle Stadt

Diese Namen werden zur Zeit in der Lobetalarbeit besonders hoch gehandelt: Benjamin, Dennis, Jennifer, Jessica, Kristin, Marvin, Michaela, Philipp und Sara. Denn die neun Schüler der Lobetaler Tagesbildungsstätte Hermann-Reske-Schule wollen etwas ganz Besonderes wagen.

Die neun jungen Menschen mit geistiger Behinderung starten am Sonnabend, 27. April, zu einem fünftägigen Staffellauf, um am 1. Mai um 16 Uhr im Vorprogramm eines großen Eröffnungsgottesdienstes in der Hamburger Hafencity zum Kirchentag einzulaufen.

Dies tun sie aber nicht auf geradem Wege. Das wäre den Neun zu kurz. Symbolisch wollen sie das Kronenkreuz der Diakonie in ihrer Wegstrecke einbauen. So legen sie von Celle über Bispingen, Hittfeld, Asendorf und Brackel 270 Kilometer zurück.

Je nach ihrer Leistungsfähigkeit werden die Teilnehmer Strecken zwischen drei und zehn Kilometer laufen. Dann geben sie den Staffelstab weiter. Dies drei bis viermal am Tag, wobei sie sich in einem Begleitfahrzeug zwischenzeitlich ausruhen können. Erwachsene Begleiter unterstützen die jungen Läufer. Sie laufen mit oder begleiten sie mit dem Fahrrad. Der jüngste Schüler ist elf Jahre alt, der älteste 19.

„Es ist uns wichtig, deutlich zu machen, dass auch Menschen mit Behinderungen zu außergewöhnlichen Leistungen fähig sind. Unsere Läufer werden topfit an den Start gehen, denn sie trainieren fleißig. Schlafen werden sie in allen Nächten in unserer Außenstelle in Stübeckshorn bei Walsrode. Sie werden von den Etappenzielen dort hingebracht, um sich zu erholen“, berichtet Schulleiter Peter Schulze.

Von Gert Neumann