Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Neustadt: Stadt will Sanierungserfolge sichern
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Neustadt: Stadt will Sanierungserfolge sichern
13:06 23.12.2011
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

Die Baustelle an der Straße Neustadt ist noch eine der letzten Zeugnisse der baulichen Sanierung, bei der in den vergangenen Jahren die Straßen im Quartier auf Vordermann gebracht worden sind. Ob alle Sanierungsziele erreicht worden sind, muss abschließend noch bewertet werden. Fest steht, dass das Viertel einen erheblich besseren Eindruck hinterlässt, als noch vor zehn Jahren - und das nicht nur baulich.

„Die sozialen Probleme sind nach zehn Jahren noch nicht endgültig gelöst“, erklärte Georg Schäfer, Fachdienstleiter Soziales, in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses. Allerdings seien gravierende Verbesserungen erreicht worden. Schäfer nannte als Beispiel eine wichtige Kennzahl. So seien die Kosten für Jugendhilfe im Stadtteil Neustadt gefallen. Ein Grund, warum die Stadt die soziale Verflechtung weiter in die Heese tragen will, in der es ähnliche Problemlagen gibt.

„Jetzt geht es darum, diese Fortschritte langfristig zu sichern und auszubauen. Das erwarten auch das Land und die EU“, meinte Schäfer, der damit vor allem auf die Vielzahl von sozialen Projekten abhob, die die bauliche Sanierung begleitet haben. Die dort geschaffenen Strukturen müssten nun mit einem Mindestmaß an Kooperation und Moderation weiter begleitet werden.

Das wird die Aufgabe von Jessica Manske sein. Sie ist mit einer halben Stelle Mitte Oktober Eleni Mourmouri als Quartiersmanagerin nachgefolgt und wird als Stadtteilsozialarbeiterin tätig sein. Vor Ort soll sie mit den Akteuren weiter in Kontakt bleiben und sich um die Weiterentwicklung des Stadtteils insbesondere im sozialen Bereich kümmern.