Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Park am Celler Rathaus: Besser geht's nicht?
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Park am Celler Rathaus: Besser geht's nicht?
09:11 23.03.2017
Von Michael Ende
Celle Stadt

Der Stadtpark sei ausreichend mit Spielgeräten für Jung und Alt ausgestattet, erläuterte Jens Hanssen, Fachbereichsleiter des städtischen Grünbetriebs. Die rund 7000 Quadratmeter große Rasenfläche biete darüber hinaus Platz für Ballspiele, Frisbee, Gymnastik oder einfach nur Picknicken oder Sonnenbaden. „Diese Betätigungen und Nutzungen finden auch tatsächlich statt. Darüber hinaus werden die vielfältigen Sitzmöglichkeiten für die ruhige Erholung oder für einen Plausch auf der Bank ebenfalls gut genutzt“, so Hanssen.

Die verschlissenen Holzbänke würden vom Grünbetrieb noch überarbeitet, so dass diese „auch wieder gut aussehen“, sagte Hanssen: „Wenn sich ein entsprechender Kümmerer finden würde, könnte auch das Schachspielen im Freien wieder aktiviert werden. Die Figuren sind derzeit eingelagert, weil es hierfür bislang keine Nachfrage gab. Letztlich ist auf der Rasenfläche auch das Boulespielen möglich, da dieses auf jedem Gelände gespielt werden kann.“

Schrader wollte sich damit nicht zufrieden geben. Sie erinnerte daran, dass Lobbyvertretungen wie etwa der Seniorenbeirat oder die Boule-Initiative unter anderem im Gespräch mit Sozialdezernent Stephan Kassel durchaus Interesse an einer Weiterentwicklung des Stadtparks gezeigt hätten: „Unserer Forderung nach einem Konzept dafür wird aber überhaupt nicht nachgegangen. „Schrader bat darum, jetzt noch nicht zu beschließen, sondern alle potenziellen Nutzer noch einmal an einen Tisch zu bringen.“ Kinder fragte Schrader, was für ein Konzept sie sich denn wünsche, während Schrader die Verwaltung drängte, selbst ein Konzept zu erarbeiten. So wanderte die Konzept-Frage in eine Endlos-Schleife.

Aufgehorcht haben dürften die Boule-Freunde im Publikum, die sich den Bau einer speziellen Mehrbahnen-Anlage neben dem Kneipp-Becken wünschen. Man werde ja bekanntlich eine Boule-Anlage am Rand des Französischen Gartens errichten, und deshalb sei eine solche Anlage im Stadtpark nicht nötig, sagte Kinder. „Die Boule-Bahn wird realisiert – an anderer Stelle in einem anderen Park“, bekräftigte Axel Fuchs (CDU).