Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Pfingstfahrt der Kanu-Gesellschaft Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Pfingstfahrt der Kanu-Gesellschaft Celle
16:35 26.06.2012
Pfingstfahrt der Kanu-Gesellschaft Celle - Zehn WanderfahrerInnen der Kanu-Gesellschaft Celle schlugen ihr traditionelles Pfingstlager in Schˆnburg an der Saale auf. Dieses Dorf liegt im Burgenlandkreis zwischen Naumburg und Weiflenfels in engen T‰lern unterhalb der Burg Schˆnburg, deren Bergfried auf einem 40 Meter hohe Sandsteinfelsen steht. Bei ihren Fahrten auf der Saale und Unstrut mussten die Paddler bei niedrigem Wasserstand immer die richtige "Fahrrinne" erkennen, um mit ihren Booten nicht aufzusetzen. - Die Kanufahrer erfreuten sich an den Anblicken schluchtartiger T‰ler, vieler Burgen und Weinberge. - Sie passierten sechs Schleusen und konnten sich dabei mit dem freundlichen Bedienungspersonal unterhalten. - Unerwartet hatten die Wassersportler die Gelegenheit einen sehr alten Brauch in dieser Region zu erleben. Die Pfingstburschen brachten unter Begleitung von Blasmusik junge Birken zu jedem Haus des Dorfes. - Zum Abschluss der Fahrt gab es ein Konzert im Bootshaus des Kanuclubs Schˆnburg und eine Weinprobe mit Speckkuchen bei einem Winzer des Ortes. - zum Foto: Die Wanderfahrer der Kanu-Gesellschaft Celle auf der Saale - von Adolf Timmermann, Distelkamp 14, 29225 Celle, Tel. 44 5 84 Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Dieses Dorf liegt im Burgenlandkreis zwischen Naumburg und Weißenfels in engen Tälern unterhalb der Burg Schönburg. Bei ihren Fahrten auf der Saale und Unstrut mussten die Paddler bei niedrigem Wasserstand immer die richtige „Fahrrinne“ erkennen, um mit ihren Booten nicht aufzusetzen. Die Kanufahrer passierten sechs Schleusen und konnten sich dabei mit dem freundlichen Bedienungspersonal unterhalten. Zum Abschluss der Fahrt gab es ein Konzert im Bootshaus des Kanuclubs Schönburg und eine Weinprobe mit Speckkuchen bei einem Winzer des Ortes.

Adolf Timmermann

Von Kirsten Ellmers