Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Pläne der Ernst-Schulze-Gesellschaft in Celle werden konkreter
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Pläne der Ernst-Schulze-Gesellschaft in Celle werden konkreter
18:27 18.10.2016
Celle Stadt

"Eine Litfaßsäule soll an einem zentralen Punkt im Umkreis des Schulzeschen Hauses auf dem Großen Plan soll auf den Dichter hinweisen", erzählt Lothar Haas, Vorsitzender der Ernst-Schulze-Gesellschaft. "Ein Porträt des Celler Dichters soll der Hingucker werden. Daneben wird man mehr über die Lebensdaten und die Werke erfahren. Darunter soll man sich anhand von Plakaten über verschiedene Veranstaltungen informieren können. Und eine große Fläche soll Schülergruppen zur Verfügung stehen."

Kinder und Jugendliche sind die Hauptzielgruppen der Ernst-Schulze-Gesellschaft. "Bereits während der Oberstufe hat Ernst Schulze die Grundlagen für seine Werke gelegt. Er war ein gewaltiger Leser der französischen Bibliothek", betont Haas. Er stellt sich an der Litfaßsäule immer ein kleines Event für Schüler vor. "Entweder können sie ihre eigenen Gedanken zur Lyrik von Ernst Schulze vorstellen oder sie rezitieren ein vertrautes Gedicht oder sie vertonen einen Liedtext. Das Programm soll bewusst von der normalen Unterrichtsform abweichen." Vorbild ist die Jean-Paul-Gesellschaft.

"Wir haben bereits mit einzelnen Lehrern gesprochen. Es ist erstaunlich, welches Interesse uns entgegengebracht wird. Es läuft bisher besser als gedacht", sagt Haas. Nach den Weihnachtsferien werden die Mitglieder der Ernst-Schulze-Gesellschaft die Schüler gezielt ansprechen.

Außerdem will die Gesellschaft die beiden Gedenktafeln an Ernst Schulze (Großer Plan 1/Robert-Meyer-Platz 1 und auf dem Hehlentorfriedhof) restaurieren lassen.

Anregungen und Kritik per E-Mail an ernst-schulze-gesellschaft@gmx.de

Von Dagny Rößler