Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Polizei gibt Einblicke in Arbeitsalltag
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Polizei gibt Einblicke in Arbeitsalltag
18:24 31.08.2018
Von Audrey-Lynn Struck
Am heutigen Samstag gewährt die Polizei Celle Einblicke in ihren Alltag. Quelle: Peter Müller (Archiv)
Celle

Nicht den ganzen Tag im Büro sitzen, viel Sport treiben und sich für andere einsetzt: All das bietet der Beruf des Polizisten. Einen ersten Eindruck über den Arbeitsalltag gibt am heutigen Samstag der Berufsinfotag der Celler Polizei.

"Eine Event in dieser Form und Größe hatten wir bisher noch nie. Das ist bei uns in Celle jetzt das erste Mal", so die Polizeipressesprecherin Birgit Insinger. Rund 50 Helfer sind heute auf dem Gelände unterwegs. Die Besucher erwarten umfassende Informationen rund um die Bewerbungsmodalitäten, das Eignungsauswahlverfahren sowie den Ablauf der Ausbildung oder des Studiums. "Dort können interessierte Oberschüler und Gymnasiasten ab Klasse 9 älteren und auch ganz jungen Polizisten sprichwörtlich Löcher in den Bauch fragen", so die Polizeipressesprecherin Birgit Insinger.

Verschiedene Stationen geben aus erster Hand Einblicke in den polizeilichen Alltag. So lernt man den Einsatz-und Streifendienst, die Spurensuche und -sicherung oder die Schießausbildung näher kennen. Neben einer Vorführung der Einsatzhundertschaft ist auch die Reiter-und Hundestaffel vor Ort. "Eventuell werden wir dann mit den Reitern ein Einsatzszenario zeigen. Zum Beispiel wie die Pferde eine Menschengruppe zurück drängen", so der Aus- und Fortbilder der Polizei Michael Stoll. (als)

Wo genau die Trasse der Hochspannungsleitung Suedlink verlaufen wird, steht noch nicht fest. Die Betreiber führen allerdings schon mal Baugrundvoruntersuchungen durch - auch in Boye.

Gunther Meinrenken 31.08.2018

Ein Unfall vor 30 Jahren hat das Arbeitsleben von Hermine Müller (Name von der Redaktion geändert) nachhaltig verändert. Eine Verletztenrente bekam die Cellerin nie – bis sich der VdK einschaltete.

Oliver Gatz 31.08.2018

Langsam wird die Zeit knapp: Celler Hausbesitzer, die sich in Sachen Niederschlagswassergebühr noch nicht bei der Stadt gemeldet haben, müssen jetzt das Formular ausfüllen.

Michael Ende 31.08.2018