Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Polizei will mehr Präsenz zeigen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Polizei will mehr Präsenz zeigen
10:41 13.03.2012
Von Christoph Zimmer
Amtseinf¸hrung des Leiters der Polizeiinspektion Celle vl. Oberb¸rgermeister Dirk.Ulrich Mende, Polizeipr‰sident Niehˆrster, Polizeidirektor Pfeifer und Landrat Klaus Wiswe Quelle: Peter M¸ller
Celle Stadt

Aus der räumlichen Nähe zum Wohnort würden sich ausschließlich Vorteile ergeben, sagte Niehörster. "Dort, wo man wohnt, fühlt man regional die größte Verbundenheit, und im Ernstfall ist man schnell auf der Dienststelle." Gemeinsam mit Ehefrau Sabine wohnt Eckart Pfeiffer seit vielen Jahren in der Residenzstadt. Die berufliche Rückkehr hatte er als "echten Glücksfall für mich" bezeichnet.

Eine gute Aufklärungsquote sei wichtig. "Das ist schließlich unser Kerngeschäft", sagte Pfeiffer. "Wesentlich wichtiger ist aber das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung im Landkreis, das schwer messbar ist." Beeinflussen könne man das maßgeblich durch polizeiliche Präsenz. "Wir werden ganz, ganz stark daran arbeiten, dass wir sichtbar und ansprechbar sind."

In einem Grußwort lobte Landrat Klaus Wiswe die "intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Polizei, Stadt, Landkreis und allen anderen Behörden". Er sei sich sicher, dass das "auch in Zukunft so sein" werde.

Pfeiffer, der von 2001 bis 2004 das Polizeikommissariat Celle geleitet hat und zuletzt sechs Jahre der Leiter der Polizeidirektion Heidekreis war, hat am 1. Februar die Nachfolge von Stefan Sengel angetreten, der wiederum als Leiter der Polizeidirektion in den Heidekreis gewechselt ist und gestern offiziell verabschiedet wurde.