Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Praktisch: Celler melden kaputte Ampeln per QR-Code
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Praktisch: Celler melden kaputte Ampeln per QR-Code
20:01 31.03.2017
Von Michael Ende
Wie hier an der Kreuzung Hannoversche Heerstraße/Wilhelm-Heinichen-Ring kann man künftig defekte Ampeln per QR-Code melden. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

"Ein halbjähriges Pilotprojekt für Lichtsignalanlagen hat jetzt begonnen", erläutert die städtische Pressesprecherin Myriam Meißner. Der Pilotversuch werde zunächst in Westercelle stattfinden: "Dort werden an Ampeln Aufkleber mit QR-Codes angebracht, die den Smartphone-Nutzer nach dem Scannen auf eine spezielle Internetseite führen, wenn er eine Fehlfunktion an der Anlage feststellt. Die Fehlermeldung wird dort aufgenommen und entsprechend verarbeitet. Dieser besondere Service richtet sich vornehmlich an Fußgänger und Radfahrer."

Jeder Code-Sticker sei speziell auf die jeweilige Ampel angelegt. "Das heißt, die Störungen werden ziel- beziehungsweise ursprungsgenau bei der Stadtverwaltung gemeldet", so Meißner. Die Stadt Celle sei Pilotanwender: "Das heißt das System der Firma Siemens ist neu und wird hier erstmals getestet. Somit entstehen der Verwaltung keine Kosten." Ziel sei unter anderem, auch die Schulwege sicherer zu machen: "Wir gehen davon aus, dass Störungen so noch schneller gemeldet werden können. Die QR-Codes sind so angebracht, dass sie von den Wegen von Fußgängern und Radfahrern gut zu sehen sind."