Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Projektchor begeistert mit stimmungsvollem Konzert
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Projektchor begeistert mit stimmungsvollem Konzert
16:53 20.06.2017
Der Projektchor unter der Leitung von Dietmar Sander (links) in der Kreuzkirche. Quelle: Rolf-Dieter Diehl
Celle Stadt

Die 30 Choristen beeindruckten dabei nicht nur durch ihre Dynamik, sondern auch durch variable Stimmführung und rhythmische Finessen sowie die facettenreiche Mischung aus lauten und leisen Tönen. Da wurde nicht einfach nur gesungen, sondern es wurde zwischen sphärischem Schweben und kraftvollem Funkeln geformt und gestaltet. Mal schlicht und abgeklärt, mal beseelt und empathisch. Sei es das israelische Volkslied „Shalom Aleichem“, das so emotionsgeladen die endlose Sehnsucht nach Frieden zum Ausdruck bringt, oder „Summer Loving“, der dem Musical „Grease“ entliehene mitreißende Titelsong dieses Konzertes. Und nicht zuletzt auch beim in einer Fantasiesprache vorgetragenen 5-stimmigen „Adiemus“, das – immer schneller und immer lauter werdend – vom Publikum angetrieben zunehmend zum begeisternden Zungenbrecher wurde.

Mit viel Gespür für effektvolle Steigerungen führte Sander seine Choristen durch das Programm. Bei aller investierter Energie blieb er dabei stets locker und übertrug diese Lockerheit auch auf seinen Chor, dessen stilistisch so unterschiedlichen Chorsätze vom schwungvollen „Calypso“ über den unsterblichen „kleinen grünen Kaktus“ und den augenzwinkernden Mundart-Kanon „Ich armes welsches Teufli“ bis zum entschleunigenden „Nun ruhen alle Wälder“ sich zu einem rundum klingenden Ganzen ergänzten und das Publikum mehr und mehr in Begeisterung versetzten. So hatte Sander dann auch keine Mühe, die am Ende mit stehenden Ovationen applaudierenden Zuhörer bei den Evergreens „Liebeskummer lohnt sich nicht“ und „Schuld war nur der Bossa Nova“ zum Mitsingen zu animieren. Da wurde das abschließende Abendlied zu einem wahren Ruhepol.

Von Rolf-Dieter Diehl