Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt "Projekte der Bürgerstiftung Celle sind keine Eintagsfliegen"
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "Projekte der Bürgerstiftung Celle sind keine Eintagsfliegen"
13:23 05.11.2017
Von Dagny Siebke
Der Vorstand der Bürgerstiftung will zusammen für Celler mehr erreichen (von links): Axel Lohöfener, Gudrun Stiekel, Regina Haut und Jürgen Brandes. Quelle: Michael Schäfer
Celle Stadt

"Sie lebt nicht vom Kapital allein, sondern vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Freunde und Helfer", sagte Axel Lohöfener. Das sei besonders beim Bürger-Basar deutlich geworden, bei dem sich mehr als 100 Helfer beim Entgegennehmen der Ware, dem Sortieren und Verkaufen engagierten. "Der Basar 2017 hat die erhoffte Zielmarke von 30.000 Euro überschritten. Das Wetter war ideal, die Stimmung der Käufer urlaubsmäßig", so Lohöfener.

Das Stiftungskapital ist aktuell auf 550.000 Euro angewachsen. "Damit liegen wir im guten Mittelfeld der Bürgerstiftungen in Deutschland", sagte Lohöfener. "Somit verfügen wir über eine solide finanzielle Basis für unsere Projekte." Projekte wie „Musik in die Grundschulen“, "Buchstart" und die Kinder-Uni „Collegium Cellense“ liefen schon seit vielen Jahren und seien immer noch aktuell. "Ich finde es persönlich sehr befriedigend, dass wir es hier nicht mit Eintagsfliegen zu tun haben, sondern mit nachhaltigen Projekten, die der Bürgerstiftung ein Profil geben", so Lohöfener.

Etwas ganz Besonderes waren die "Vespa World Days" in Celle im Juni. Denn die Durchführung der Tombola hat der Bürgerstiftung 11.000 Euro eingebracht. Darüber hinaus rief die Zimmerei Holzwerk anlässlich ihres 15-jährigen Bestehens zu Spenden auf und verdoppelte die Summe – auf insgesamt 11.100 Euro für die Bürgerstiftung.

Ein Highlight war Ende Juli auch der Poetry-Slam "Angeprangert!" am „grünen Hügel“ im Französischen Garten, den die Bürgerstiftung unterstützt hat. Beim Stiftungsfest ließen Moderator Markus Schilling und die Poeten Valerie Körfer, Matti Linke, Lucas Disselhoff, Thilo Hancke und Zeynep Ipek die inspirierende Stimmung erneut aufleben.