Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Ranga Yogeshwar besucht Celler Dämmerschoppen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Ranga Yogeshwar besucht Celler Dämmerschoppen
16:12 16.06.2017
Von Christian Link
TV-Moderator Ranga Yogeshwar wirbt in Celle für die Ideen-Expo und für mehr Wettbewerb. Quelle: Christian Link
Celle Stadt

Yogeshwar erklärte an mehreren Beispielen, welche die Auswirkungen die fortschreitende Robotik und das massenhafte Datensammeln haben werden. „Wir werden zunehmend zu einer Wir-Gesellschaft, in der nicht mehr Unternehmen dem Kunden ein Produkt präsentieren, sondern der Kunde direkten Einfluss auf das Unternehmen und das Produkt nimmt", sagte er. Viele Menschen würden vom Fortschritt aber nicht profitieren und fühlten sich abgehängt: „Daher kommt der Trend, dass immer mehr Teile der Gesellschaft Eliten wie Politiker oder Wissenschaftler ablehnen."

Gemäß dem diesjährigen Ideen-Expo-Motto "Mach doch einfach" zeigte sich auch Oberbürgermeister Jörg Nigge voller Tatendrang. In seiner Rede stellte er Verbesserungen in der Celler Behördenlandschaft in Aussicht – im Dialog mit Politik und Wirtschaft. "Nur mit Ihren Ideen, Ihren Anregungen und Ihrer Kritik können wir eine zukunftsfähige Verwaltung schaffen", sagte er.

Eine besondere Rolle soll dabei Chef-Wirtschaftsförderer Thomas Faber spielen. Nach dem Vorbild anderer Kommunen werde Celle eine "One-Stop-Agency" mit Faber an der Spitze einrichten. Diese Stelle soll sich als zentraler Ansprechpartner für die Wirtschaft um alle Anliegen kümmern. Uneigennützig sei dieser Schritt aber nicht, versicherte Nigge versicherte den Anwesenden: "Wir wollen ihre Unternehmen, ihre Mitarbeiter und ihre Steuergelder für die Stadt."